Was ist für die Umwelt besser, was belastet die Umwelt weniger? Was ist auf lange Sicht günstiger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nutze Mikrofaser. Die waren anfangs ziemlich teuer, aber ich habe sie seit Jahren und werde sie noch Jahre haben.

Ich putze z.B. Fenster und Böden ausschließlich mit WASSER. Brauche also kein Putzmittel.

Die Waschmaschine läuft eh, da fällt son Tuch kaum auf.

Beruflich mussten wir grad umstellen. Vorher haben wir eine Sache immer gewaschen, jetzt schmeißen wir die nach einmaligem Gebrauch weg.

Noch weiß ich nicht, wieviel von diesen Einmal-Lappen im Monat verbraucht werden. Auch nicht, ob die Leerung der Mülltonnen noch ausreicht.

Vergiss nicht, dass das Müllauto Energie braucht und auch die Anlage zur Verbrennung.

Ich bin diesbezüglich Laie, denke aber, dass zu viel Müll schlechter ist, als Lappen waschen!

Das wichtigste Argument hinter einmal Lappen  ist Hygiene. Ob das auch zutrifft weiß ich nicht.

0
@Ampelbaum

Kommt immer drauf an, was macht warum macht.

Der berufliche Tausch hatte was mit Hygiene zu tun.

Zu Hause brauche ich keine Keimfreiheit an meinen Fenstern.

0

Schon aus kosten Gründen ist der Putzlappen zu bevorzugen. Wenn man denkt wie viel Meter Küchenrolle beim Fensterputzen drauf gehen können, sehe ich den Putzlappen als Umwelt Sieger. Spart auch Platz in der Tonne :) Nicht zu vergessen ist auch das Verpackungsmaterial. 

Nicht nur Küchenrolle. Auch Glasreiniger, der dann noch in einer Plastikflasche schwappt.

1

Mehrweg ist immer besser als Einweg, Vorraussetzung sind die kurzen Wege. Es macht also keinen Sinn, sich das Mineralwasser aus Hamburg liefern zu lassen, wenn man in München wohnt.

Was möchtest Du wissen?