Was ist für den Rasen besser, Flüssigdünger oder Granulatdünger?

6 Antworten

Bei der Düngung kommt es weniger auf die Frage flüssig oder granuliert an, sondern es kommt auf die Inhaltstoffe an.

Was braucht dein Rasen? Wenn du den Rasenschnitt mulchst, muss der Rasen nicht unbedingt gedüngt werden.

Wachsen die Gräser schlecht, oder breitet sich zu viel Klee aus, kann man über eine Düngung nachdenken. Will man es richtig machen, muss man eine Bodenprobe nehmen und testen lassen, zum Ergebnis erhält man auch Düngeempfehlungen.

Weist du welche Nährstoffe Pflanzen überhaupt benötigen?

Weist du welche Bodenart ihr habt?

Wie groß ist das Rasenstück?

Flüssigdünger sind grundsätzlich teuer, auch die Spezialdünger für dies und jenes sind teurer als ein Mehrnährstoffdünger (N, P, K, Mg).

Einen Rasen wie aus dem Prospekt kritzegrün und ohne irgendwelche Kräuter bekommt man nur, wenn man viel Dünger und auch Pflanzenschutzmittel anwendet. So eine kritzegrüner Rasen biete aber für Insekten kaum noch Lebensraum. Mein Rasen wird auch von Bienen angeflogen weil es auch blühende Pflanzen gibt.

Du kannst gerne nachfragen.

Flüssigdünger ist in der Regel mit einer kurzzeitwirkung, während Granulat beides sein kann langzeit und kurzeitdüngerwirkung.

Flüssigdünger kann man gleichmäßiger ausbringen, wobei dies auch bei Granulat mit ein wenig Übung kein Problem ist.

Man sieht bei Granulat wo man schon gedüngt hat bei Flüssigdünger eher nicht.

Die Inhaltstoffe in Kombination mit der Bodenanalyse ergibt die richtige Düngung.

Bodenanalyse kann man machen lassen oder über Zeigerpflanzen grob selbst bestimmen. Wie hier schon genannt geben z.B. Klee, Löwenzahn, Wegerich und vor allem Moos sowie andere Unkräuter hinweise auf die Bodenbeschaffenheit.

Ferner gibt es auch im Handel PH Messstäbchen oder Lösungen um zumindest den PH-Wert der sehr entscheidend ist zu bestimmen.

Granulat ist günstiger es löst sich erst auf wenn es regnet.

Düngung macht nur Sinn, wenn der Stoffwechsel der Pflanzen aktiv ist, sonst geht die Düngung ohne Wirkung in die tieferen Bodenschichten und nach langer Zeit in das Grundwasser.

falscher Dünger oder schlechter Rollrasen?

Ich habe 130qm Sportrasen November 2016 im Garten verlegen lassen und im März hab ich einen Beutel mit Dünger (ohne Bezeichnung) im Gartenhaus gefunden und gestreut aber irgendwie ist der Rasen jetzt voll mit so komischen Zeug (siehe Bild) wie krieg ich das wieder weg? oder von was kommt das? falscher Dünger oder lag das am Rasen? weil bei den Nachbarn besteht das Problem nicht.

...zur Frage

Vertikutieren von Rasen sinnvoll?

Hallo, ist es sinnvoll den Rasen im Frühjahr mit einem Vertikutierer zu bearbeiten? Unser Rasen ist mittlerweile durchsetzt mit sandigen Stellen, wo kaum noch Rasen zu finden ist und andererseits (an schattigen Stellen) ziemlich mit Moos durchsetzt. Hilft es da, den Rasen zu vertikutieren? Oder ist der Zustand schon so schlecht, dass man gleich neuen Rasen säen sollte?

...zur Frage

Wie meinen Rasen von Unkrautfrei bekommen?

Hi, ich hab in meinem Garten ein Stück rasen das sehr von Unkraut befallen ist. Nun würde ich gern diesen Stück Rasen Unkrautfrei bekommen und ihn so pflegen das er auch ein richtiger rasen wird.

Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Wie Moos aus dem rasen entfernen?

Unser rasen ist durchzogen von Moos, wie bekomme ich das weg? Bin absoluter Laie, hab gegoogelt und da stand etwas von Vertikutieren habe solch ein Gerät aber nicht. Wir haben das Haus erst gekauft daher weiß ich nicht wie der rasen vorher gepflegt wurde.

...zur Frage

HILFE mein Rasen ist vollkommen im Eimer! Was soll ich tun?

Ich habe mir folgende Anleitung zur Rasenpflege durchgelesen und befolgt.

http://akku-rasenmaeher-tester.de/wann-rasen-duengen-wie-rasen-pflegen/

Und jetzt sieht mein Rasen so aus. (siehe Foto) Ist die Anleitung ("Checkliste zur Pflege" ganz unten auf der Seite) falsch oder habe ich was falsch gemacht?

...zur Frage

Wie kriege ich den Rasen gleichmäßig gut gepflegt?

Dank Eurer Hinweise habe ich meinen Rasen an den Problemstellen so gut unter Kontrolle bekommen, dass er durch das Neusäen und Düngen wesentlich besser wächst, als der alte Rasen, den ich zwar auch gedüngt hatte, bei dem ich aber nicht nachgesät habe (siehe Bild). Nun möchte ich aber natürlich gerne, dass der Rasen möglichst an allen Stellen so spitze aussieht. Rasensamen habe ich auch noch genug. Wie gehe ich am besten vor? Variante 1: Ich säe jetzt an den übrigen Stellen Rasen, so dass er in vier Wochen hoffentlich an allen Stellen gleich gut ist. Nachteil: Der bereits gut gewachsene Rasen würde vermutlich in der Zeit, in der der neue Rasen erst langsam kommt, bereits sehr hoch wachsen. Da es immer vereinzelte Stellen sind, dürfte ich erst mal vier Wochen wohl keinen Rasen mähen. Variante 2: Ich mache jetzt nichts, vertikutiere im Herbst und warte bis zum Frühjahr. Vertikutiere dann noch mal und säe anschließend den neuen zusätzlichen Rasen.

Was würdet Ihr an meiner Stelle machen, damit der Rasen gleichmäßig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?