Was ist Freiberuflich?

4 Antworten

Freiberuflich = keine feste Abeitszeit - keine festen Einkünfte - keine Pflichtversicherung fürs Alter - keine festen Aufträge/Arbeiten. Der Personenkreis bekommt Honorar - Gage , die er mit dem der seine Tätigkeit / Wissen nutzt , vorab verhandelt. Ihre Einkünfte , minus Versicherungen , versteuern die Personen hoffentlich legal. Denn der Auftraggeber meldet die Kosten ja als Ausgaben an eine namentlich genannte Person.

Ein Freiberufle hat kein Gewerbe angemeldet. Es gibt genaue Vorgaben wer Freiberufler sein kann . Ärzte, Rechstanwälte Steuerberater etc. Hier steht alles. http://de.wikipedia.org/wiki/Freiberufler

Er ist bei niemandem angestellt und arbeitet auf eigene Verantwortung, Rechnung, Risiko... Eine Aussage über die Qualität der Arbeit lässt sich so nicht herleiten. Es kann ein Blutiger Anfänger oder hochdotierter Doktor sein. Diese Arbeit kann praktisch jeder machen. Einkünfte sind natürlich zu versteuern.

Umgang mit Gründungskosten (Freiberufler)?

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell in der Gründungsphase. Ich strebe die Selbständigkeit als Freiberufler in der Unternehmensberatungs-Branche an und habe folgende Frage:

Wie geht man mit den Kosten um, welche auf die Gründung zurückzuführen sind?

Ich habe aktuell Kenntnis davon, dass im Rahmen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung diese Kosten als Gründungskosten bzw. als Verlustvortrag unter den sonstigen betrieblichen Ausgaben als kumulierter Betrag anzusetzen sind.

Aktuell würde ich jedochrelevante beispielhaft Steuerberatungs-Software oder Schreibmaterial als Privatperson tätigen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass dies auch soweit in Ordnung ist und ich lediglich dies sauber im Journal dokumentieren muss?

Besten Dank und viele Grüße

Achilles

...zur Frage

Fotograf ohne Ausbildung

Kann ich einen Nebenjob als Fotograf anmelden, wenn ich dieser Beruf nicht gelernt habe?

...zur Frage

Nebenberuflich Selbstständig als freiberuflicher Künstler?

Hallo Liebe Community,

seit Tagen durchforste ich das Internet und bekomme nur teilweise meine Fragen beantwortet, deshalb versuche ich es jetzt mal hier. Ich möchte mich neben meinem Vollzeitjob als freiberuflicher Grafikdesigner melden, da ich immer mal wieder Aufträge habe für die ich Rechnungen schreiben will/muss. Eine Genehmigung von meinem Arbeitgeber habe ich bereits, ich weiß das ich mich nur beim Finanzamt melden muss und kein Gewerbe anmelden muss. Ich möchte mich für ein halbes Jahr nebenberuflich Selbstständig melden und dann komplett in die Selbstständigkeit übergehen. Allerdings geht es in diesem halben Jahr erstmal nur um drei größere Aufträge mit einem Gewinn von ca. 2.500 € aus künstlerischen Auftragsarbeiten zu meinem Vollzeitjob mit 25.000 € (brutto) Gehalt. Bei meiner zukünftigen Selbstständigkeit geht es um eine Lehre zum Tätowierer, also werde ich dort das erste Jahr kaum Gewinn haben. Nun meine Fragen:

  1. Wann muss ich wie viele Steuern zahlen?
  2. Gibt es das Risiko von Scheinselbstständigkeit für das erste halbe Jahr, in dem ich nur drei Auftraggeber habe?

Ich danke euch schonmal für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Freiberufliche Hebamme und hohe Haftpflichtversicherung- lohnt sich der Beruf vom Verdienst her noch?

Eine Freundin von mir würde sich gern zur Hebamme ausbilden lassen und dann freiberuftlich arbeiten. Nun kam uns aber zu Ohren, dass die Haftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen enorm gestiegen sein soll- kennt sich da jemand aus und kann sagen, ob sich der Beruf dann vom Verdienst her überhaupt noch lohnt?

...zur Frage

Ist Webdesigner bzw. Webprogrammierer ein freier Beruf oder muss man Gewerbe anmelden um damit Geld zu verdienen?

...zur Frage

Physiotherapheut als Studium. Fragen zum Gehalt, Ausbildung etc. Bitte Helfen.

ich möchte den Beruf studieren. Gibt es einen Gehaltsunterschied zwischen denen , die den Beruf bei einer Ausbildung gelernt und denen die den Beruf studiert haben? Kann man mit einem Fachabi diesen Beruf studieren???

Ich weiss das man nicht gerade wirklich viel verdient , aber kann mir jemand vielleicht eine Gehaltstabelle zeigen. Eine mit diesen, die den Beruf studiert haben und denen die den Beruf als Ausbildung gelernt haben. Bitte helft mir. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?