Was ist Fordismus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fordismus ist nach dem Autohersteller Henry Ford bezeichnete Methode der Fließbandproduktion, denn H. Ford war der Erste, die diese Produktionsmethode nach dem WK 1 einführte. Kommunisten verteufelten diese Produktionsmethode, daher wurden dann im Postfordismus die Fließbänder vermenschlicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Postfordismus ist die Staatsform, die sich später aus dem Fordismus entwickelt hat.

Aber frage mich nicht, was Fordismus ist. Das weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fordismus ist keine Staatsform, sondern eine Wirtschaftsform. Sie versteht sich als Massenproduktion von Konsumgütern durch "Fließbandarbeit".
Vorteil: billigere Produktion
Nachteil: monotone Arbeit & grob gesagt ein gewisses Maß an Planwirtschaft.
LG Asarja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anbetung und Verherrlichung der Automarke Ford.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?