Was ist eurer Meinung nach energiesparender bzw. umweltschonender. Die Herstellung (und nutzen) von Büchern, oder das nutzen eines E-Bookreaders?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um diese Frage zu beantworten sind soviele Parameter zu beachten, dass die genaue Beantwortung zu einer wissenschaftlichen Arbeit ausarten könnte.

Ich vermute mal, dass man die ganzen Zusammenhänge ersteinmal sehr genau aufschlüsseln muss, um alleine z.B. den CO2 Fingerabdruck der einzelnen Kontrahenten zu entschlüsseln, abgesehen von den ganzen anderen Umwelteinflüssen, die die Chemikalien, Arbeitsprozesse, Beschaffungsprozesse der benötigten Mittel usw. usw. haben (können).

Ich glaube nicht, das Du hier eine vertrauenswürdige Aussage bekommst, es sei denn, eine solche Studie wurde bereits bis ins Kleinste mal betrieben und jemand hier hat davon Kenntnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach hängt das stark davon ab wie der Reader benutzt wird. Wenn er nach 5 Büchern weggeworfen wurde ist er sicherlich nicht besser als gebundene Bücher. Aber ich denke, dass, ab einer bestimmten Anzahl von heruntergeadenen, aber nicht gedruckten Büchern, der Reader Umwelteffizienter wird. Der Strom ist meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Mein Kindle hält mit einer Akkuladung bis zu drei Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Strom des E-bookreaders mit einem Atomkraftwerk betrieben wird, ist das Buch besser. Wenn der Strom des E-bookreaders von z.b. Sonnenenergie gewonnen wird, ist der E-bookreader umweltfreundlicher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torfmauke
23.12.2015, 00:24

Wenn ich bedenke, welche Arbeitsprozesse und Stoffe für einen E-Bookreader nötig sind und welche Umweltschäden alleine beim Abbau der seltenen Erden vorkommen, wäre ich mir da nicht so sicher.

Wenn der defekte Reader dann in Nigeria zum Ausschlachten landet, ist es ganz vorbei.

1
Kommentar von Rubezahl2000
23.12.2015, 10:08

Der Stromverbrauch eines Ebook-Readers ist so minimal, da macht das kaum einen Unterschied. Eine Akkuladung hält 3-4 Wochen, wenn man jeden Tag mehrere Stunden liest. Wenn man weniger liest, reicht's Monate.
Rohstoffe, Produktion und Entsorgung des Geräts sind ausschlaggebend.

1

Was möchtest Du wissen?