Was ist eure Meinung zu AMDs neuen Ryzen Prozessoren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde es großartig und hoffe, dass sich AMD auch langfristig als konkurrenzfähig erweise. Wenn ich einen neuen PC bräuchte, würde ich definitiv einen AMD-Prozessor verwenden, alleine schon um das quasi-Monopol von Intel zu brechen. Ohne die dominante Stellung, wäre die Entwicklung in den letzten Jahren sicherlich schneller vorangeschritten, und es würde heute auch nicht so hohe Preise geben...

(Ich muss zugeben, dass man aktuellster PC einen Xeon-Prozessor hat, aber zu dem Zeitpunkt konnte ich einfach nicht auf Ryzen warten... ansonsten haben alle meine Desktop-PCs AMD-Prozessoren, und ich hatte auch noch nie Probleme damit.)

Ich hab keinen aber ich akzeptiere sie. Im multicore sind die natürlich schneller aber Intel ist schneller in Single und Quad Core. Ich meine die neusten Topseller damit. Bisher braucht man eh eigentlich nur 2 kerne zum zocken und ein Quad Core würde es da schon tun. Für Aufnahme Video Bearbeitung sind die 16 Threads natürlich hilfreich. Die tdp ist auch ok. AMD hat wohl aus den Fehlern der dx Serie gelernt. Für den i7 8700k gibt’s schon benchmarks und die sind ziemlich gut. Auch der Turbo Takt sieht schon vielversprechend aus und für den Preis hab ich was von 380€ gelesen. Bin mal gespannt ob es der top ryzen Killer wird oder weiterhin ein Flop in den Verkaufszahlen im Gegensatz zu ryzen, Intel ist ja nicht mehr Topseller sondern amd. Ich bin gespannt was die Zukunft uns bringen mag. Intel spricht ja schon vor Release von Coffee lake von cannon lake und ice lake...

Was man davon halten kann wurd ja schon gesagt, kurz ich find's n geiles und vor allem Konkurrenzfähiges Produkt das AMD weiterbringen wird

Hab erfahren dass Intel schon ne Zeit lang an nem 12Kern Prozessor als direkten Gegner für Ryzen arbeitet und es wahrscheinlich bis Anfang 2018 auf den Markt bringen wird
Dadurch steht Intel nicht nur im High end Bereich stark dar gegen AMD sondern die lower end Produkte werden dadurch günstiger und sie stehen allgemein besser dar

spezifikationen sind unwichtig, für den ersten eindruck ok.

viel wichtiger sind unabhängige benchmarks.

Außerdem finde ich es gut, dass AMD anders als Intel keine eigentlich
Unterstützbaren Features künstlich verbaut nur um für ein anderen
Produkt mehr Geld verlangen zu können...

die müssen auch einiges an Boden zurück gewinnen, ansonsten wirds ein fehlstart.

wie gut sie wirklich sind wird sich noch zeigen ich warte gespannt.

Ich bin eigentlich Intel-Fan.
Aber man muss AMDs Arbeit anerkennen - das sind TOP Prozessoren. Man bekommt sogar MEHR Leistung für teilweise WENIGER als die Hälfte des Preises eines vergleichbaren Intel.
Also: Daumen hoch.
Mal abwarten, was die benchmarks für Ergebnisse bringen. Aber so ist Intel nicht mehr wirklich konkurrenzfähig in meinen Augen. Da müssen die sich schnell was neues einfallen lassen...

Insgesamt sehr gutes Produkt mMn, zwingt Intel dazu zu handeln

Sehe ich auch so.

Ist auch letztendlich besser für den Verbrauchen, wenn ein Hersteller sich nicht auf einem Quasimonopol ausruhen kann.

0

Ryzen ist ganz gut und kann man auf jeden Fall kaufen. Der ganz große Wurf war es aber noch nicht. In der Pro-Kern-Leistung ist Intel nach wie vor die Macht und das Design des Speicher-Controllers ist auch nicht so gelungen, was man besonders in Spielen merkt. Da hier aber ohnehin meist die Grafikkarte limitiert, ist das nicht so schlimm. Außerdem lässt es sich mit schnellen RAM kompensieren.

Durch Ryzen ist AMD wieder konkurrenzfähig. Viel Leistung für wenig Geld, also das, was Intel nicht hinkriegt. ^^

warum weniger verlangen wenn die leute es zahlen?

warum weniger verlangen wenn keiner ein vergleichbares produkt günstiger anbietet.

unternehmen sind keine netten Wohlfahrtsvereine.

sie nehmen was sie kriegen können.

erst wenn gefahr für die marktanteile oder des umsatz droht wird die preisschraube richtung kunde gedreht.

das wird jetzt auf kurz oder lang passieren.

0

Was zahlt dir Lisa Su ?
Aber OK, Du hast ja Recht: endlich mal Konkurrenz zu intel - das drückt die Preise. Leider wird Windows 7 nicht mehr unterstützt von Ryzen. Aber damit kann man leben, oder?
-Carola-

Leider nichts^^

Ich frage rein aus Interesse.

Das Windows 7 nicht mehr unterstützt wird ist wohl Mircosofts Druck geschuldet, aber immerhin wurde es getestet und läuft größtenteils.

0

Warum sollte win7 nicht funktionieren? der Prozessor hat doch nicht mit dem Betriebssystem zu tun außer die Architektur. Oder irre ich mich da?

0
@Herobrine1202

Laut c't heise Magazin: 5/2017 -Seite 19: >> Ein ziemliches Hin und Her gabs beim Thema Windows 7. Erst sicherte AMD volle Unterstützung zu, um dann kurz danach wieder zurückzurudern: "only support and drivers for Windows 10 will be provided in AMD Ryzen desktop processor production parts."

0

Was möchtest Du wissen?