Was ist euer erster Gedanke, wenn der Pager geht?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn der Melder geht denke ich eigentlich nicht viel nach, sondern handel. Das ist eb mir eigentlich schon ein Automatismus. Je nach Tageszeit erst anziehen, Treppe runter, Schuhe an, Jacke an, Autoschlüsseln und dann los. Je nach Wetter und Verkehrslage wähle ich dann die Strecke zum Gerätehaus. Erst wenn ich da angekommen bin und mich umziehe mache ich mir eigentlich Gedanken drüber, was los ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mein Melder geht macht mein Herz meistens erst mal einen Satz und dann beschleunigt sich der Herzschlag recht stark. Dann höre ich mir eben die Durchsage an und mache mich in der Zeit schon fertig.
Im Auto denke ich noch nicht viel an den späteren Einsatz, aber wenn ich dann im Fahrzeug sitze, gehe ich das durch, was ich in meiner Position zu tun habe.

Aber wie ja schon geschrieben wurde ist mein allererster Gedanke, in dem Moment wo mein Herz dann schon den Satz macht, auch : "Einsatz".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Moment denke ich meist nur "nicht jetzt", denn die Zeitpunkte sind immer schlecht.

Weiter denke ich eigentlich gar nicht. Als Führungskraft hab ich einen Melder mit Mithörfunktion und achte daher bereits auf Einsatzstichpunkte und Meldungen die nachher wichtig sein könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich antworte mal mit einem Zitat aus "Top Gun": "Wenn man denkt, ist man tot." Sicher ein wenig übertrieben aber wie hier schon geschrieben, das muss Automation sein. Ankleiden, alles notwendige einstecken und ab zum Gerätehaus.

Gedanken mache ich mir wenn ich das Alarmfax in der Hand habe und auf dem Fahrzeug sitze. Vorher lenken Gedanken nur von der Aufgabe (z.B. Straßenverkehr) ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer darauf an, was gemeldet ist. Bei BMA denke ich mir , "nicht schon wieder", es sind schließlich immer die gleichen Firmen und dann des öfteren die gleichen Melder. Bei VU mit Personen, denkt man oft nur "Sche••e", schließlich sind es meistens die gleichen Stellen und immer ein ähnliches Bild. Bei VU TH klein, ist alles halb so wild, dort auch eher ein " nicht schon wieder"(Ölspuren wegmachen und Ausleuchten ist halt eher Öde, langweilig und im Winter kalt...). Bei Wohnhausbränden denkt man schon fast nicht mehr nach, und beeilt sich einfach nur um schnell (und sicher) anzukommen und hofft, dass es nicht der "Worst Case" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also bei mir kommts drauf an, welche tonfolge er abgibt...

bin Rettungssanitäter und haben eine Tonfolge für Blaulichtfahrten und eine ohne...

bei der ohne bin ich immer ganz entspannt, bei der mit blaulicht zucke ich immer sofort zusammen :DD dann ist der erste moment soo: "F*ck, ich habe gerade mein mittagessen warmgemacht" und in der nächsten sekunde schaut man nach wohin es geht und welche meldung kommt...

Danach heißt es dann Rutschstange runter und Hackengas :DD aber ist auf jedenfall immer ein adrenalinschub :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber bin in der Feuerwehr.

Wenn mein Melder losgeht denke ich nicht großartig darüber nach, was sein könnte (Bei bestimmten Alarmstufen natürlich schon). Hauptsächlich reagiere ich dann mit Geschwindigkeit und Eifer.

Ich will dann so schnell wie möglich zum Gerätehaus um meinen Job zu erledigen. Natürlich hat man bei einer Alarmierung wie Brand 4, Hilfeleistung 4 oder so ein bisschen ein mumliges Gefühl, da man weiß, dass es wirklich ernst ist und Menschen in Gefahr sind, die so schnell wie möglich gerettet werden müssen. Aber alles im allen behält man einen kühlen Kopf und macht das, was man gelernt hat.

Bei meinem Melder kann ich leider nicht ablesen, was ist, da ich nicht in einer höheren Position bin (noch nicht)

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar noch in einer THW Jugendgruppe, habe bisher nur Übungseinsätze gefahren, bin jedoch Schulsani und wir haben auch so eine Art Pager. Wenn man uns braucht bimmelt der. Manchmal denk ich mir persönlich nicht viel dabei, ich versuch nur schnell zum Saniraum zu kommen, bzw. den Patienten erstmal im Sekreteriat abzuholen. Ab und an müssen wir auch mal in eine Klasse, also schnell den Erste Hilfe Koffer geholt und dann los. Manchmal denkt man sich, was man wohl gleich antreffen wird, denn derjenige es nicht mehr schafft zum Saniruam zu kommen. Da ich nie genau weiß, obs nur Nasenbluten ist (was am häufigsten vorkommt...) denk ich mir meistens Maßnahmen machen und wieder weg. Hatte aber auch mal jemanden mit offenem Bruch, war ein sehr spektakulärer Unfall, da bekamen wir mit der Alamierung aber direkt ein Einsatzstichwort. Da wurde mir erstmal richtig pflau im Magen, weil ich zwar weiß wie so etwas aussieht, ich mir allerdings die Schmerzen nicht im entferntesten vorstellen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist stark davon abhängig, wann der Melder auslöst und was ich gerade mache. :D
In erster Linie ist mein erster Gedanke "Einsatz" und im nächsten Moment überlege ich wie ich am schnellsten und sichersten zum Gerätehaus komme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens denke ich gar nichts.

Greife zur Jacke, steige in die Stiefel und tue was getan werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachts: Muss das jetzt sein? Was ist denn jetzt los? Wo bin ich? Wo sind meine Klamotten? Habe ich meine Hose richtig herum an? Muss ich da jetzt hin? Wie spät ist es? Muss ich gleich zur Arbeit?

Bei der Arbeit: Kann der Kollege nicht mal seinen Klingelton ändern, ich dachte das wäre meiner, hab mich voll erschrocken... (3 Kollegen mit ähnlichem Ehrenamt)

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke dann nicht groß nach, sondern reagiere emotionslos wie eine Maschine und durchlaufe die durchgeplanten Abläufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ziehe ich an (Wetter)

was nehme ich mit

Was kommt auf mich zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lese mir den Text in ruhe durch, und denke drüber nach ob, bei Wohnungsbrand, da jemand wohnt den ich kenne...  Bzw den besten Anfahrtsweg vom Feuerwehrhaus zum Einsatzort... 

Hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich?

Meistens denke ich: "Das ist doch wieder nur Mist!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swag214
29.01.2016, 12:38

Warum Mist? Habt ihr viele Fehlalarme?

0

Was möchtest Du wissen?