Was ist euer bester Köder auf Zander / Barsch

4 Antworten

Fingerlange Köderfischchen; müssen aber aus gesetzlichen Gründen vor dem Auswurf getötet werden (Frage, wielange quälen sich eigentlich die Fische in den Netzen der Berufsfischer?). Je nach Gewässer eignen sich auch hervorragend verschiedene Twister und Gummifischchen. Muss man halt intensiv ausprobieren!

Lebendes Köderfischchen !!! Genau wie beim Hecht,diese Fische sind keine Aasfresser... Leider in Deutschland VERBOTEN :-(( Anfang der 80er Jahre war damit noch ein prima Angeln auf Raubfisch möglich, war einfach Klasse mit lebendem Köderfisch auf Hecht, Zander, Wels etc.pp zu fischen :-)) Jetzt halt schlapprige knallbunte oder blitzende Kunstköder, Spinner, Löffel etc. aber toter Köfi heißt warten, warten, warten und oft vergeblich...wenig Spass und kein Vergleich mit dem lebenden Köfi!

Zitat: "Kleine tote (unbedingt frische, am besten mit Blutresten behaftete) Köderfische von 7 bis 12 Zentimetern Länge sind die besten Zanderköder. Dabei passen schlanke Fische besser in das Maul des Zanders als hochrückige. ... Auch mit Fetzenködern kann man die Zander gut anzulocken. ... "

Ist von www.nachts-angeln.de/zander.html

Was möchtest Du wissen?