Was ist euer Beruf + Verdienst?

wie komme ich nur auf den gedanken, dass du einfach nur aus neugier oder langeweile fragst ?

Gute Frage wieso. Aber ist ja auch nicht schlimm oder ?

7 Antworten

Das kannst du so pauschal gar nicht vergleichen. Es gibt verschiedene Branchen und Firmen, die verschiedene Gehälter zahlen. Dann spielen Dinge wie eine Altersvorsorge oder ein Firmenwagen etc. auch mit rein, diese gehen bei der Abrechnung direkt weg und du bekommst somit weniger Nettogehalt.

Generell würde ich sagen verdient man in der Industrie mit am besten, in der Pflege oder Werbewelt am schlechtesten. Das kommt aber auch immer auf deine Position und Erfahrung an.

Durchschnittsgehälter kann man übrigens auch leicht ergooglen ;)

Ja aber die Frage ist ja was Sie verdienen und in welchem Beruf Sie arbeiten.

2
@Teppich09

Ich bin Projektmanagerin und verdiene Netto ca. 2.400€. Darf ich fragen, was genau dir die Info jetzt bringt?

0
@Sia91

Es bringt mir nichts. Aber einfach interessehalber.

Vielen dank.

0

Ich weiß die Frage ist nicht mehr Aktuell, aber ich antworte trotzdem nochmal.

Ich bin Junglandwirt mit knapp 200 Hektar Land und 34 Hektar Wald.

Der Ertrag eines Landwirtes ist immer unterschiedlich und es kommt auf den Landwirt an. Ich bin sehr wohlhabend, ich habe 480.000 Euro beiseite liegen. Das klingt viel, aber in der Landwirtschaft kostet ja auch alles Unmengen und man sollte immer einiges beiseite liegen haben.

LG

Netto kannst du bei vielen nicht vergleichen, weil einige Faktoren in der Abrechnung drin sein können, die sich stark auf das Netto auswirken. Auch bei mir. Ich hab einen Firmenwagen, zahle etwas in die Altersvorsorge, Leasing vom Handy wird mir auch abgezogen. Ein paar Bestandteile wirken sich im Brutto bereits aus, andere im Netto. Deswegen könnte ich dir nicht sagen, was bei mir das eigentliche Netto wäre, wenn ich die ganzen Sachen rausnehmen würde.

Okay, aber ich meine generell so grob geschätzt. Ich meine was Sie auch mit den ganzen Sachen am Ende auf‘m Konto haben wissen Sie ja und als was Sie tätig sind auch. Wäre mal interessant zu wissen, aber ich denke mal Sie sind viel unterwegs, wenn Sie einen Firmenwagen bekommen haben.

1
@Teppich09

Bei uns ist die Regelung mit dem Firmenwagen ein bisschen anders. Den bekommen sehr viele, auch wenn man nicht viel dienstlich damit unterwegs ist. Das spielt keine Rolle. Aber weil in der monatlichen Rate alles beinhaltet ist (Sprit, Reparaturen, Reifen, Versicherung, Steuer, Verwaltung, also wirklich alles), kostet so eine A-Klasse für mich um die 500 €. Wenn ich kein Firmenwagen nehmen würde, würde ich dafür eine 170 € Brutto-Zulage bekommen. Das meinte ich damit, dass es schwierig ist, da eine korrekte Aussage zu machen

0
@Teppich09

Ich bin Industriekaufmann. Habe 1998 meine Ausbildung gemacht.

0

Hallo, ich bin Biolandwirt. In der Landwirtschaft ist es ja so das man immer unterschiedlich verdient und daher auch die Steuern immer unterschiedlich sind. Ich habe 167 Hektar Ackerland und ein Pachtvertrag für 25 weitere Hektar unterschrieben. Ich habe eine zwar relativ kleine eigene Biogasanlage. Die Biogasanlage bringt sehr viel Ertrag dadurch habe ich aktuell ca. 490.000 Euro beiseite liegen. Das klingt viel allerdings kostet in der Landwirtschaft ja auch alles Unmengen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin Heilpädagogin.

Arbeite in TZ 30 Std/Woche.
Auf eine Vollzeitstelle hochgerechnet, würde ich netto etwas mehr als 2200 verdienen.

In TZ komme ich netto auf ca. 1750 Euro.

Was möchtest Du wissen?