Was ist euch wichtiger Der beste Freund oder die Beziehung?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Beziehung 77%
Bester Freund/in 22%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Bester Freund/in

Also ich bin mir nicht sicher aber ich glaube ich würde mich für meinen besten freund entscheiden, weil er ist mir schon sehr wichtig und ich habe in auch lieb und bei im weiss ich immer das er nicht von mir weg gehen würde und das unsere freundschaft nie kaput gehen würde, das ist auch bei meiner besten freundin so:)

Und bei einer beziehung weiss man nie wenn sie mal kaput geht, klar kann es auf lebens ende sein aber dan muss man einfach klar komen mit dem das nicht immer nur die beziehung am wichtigsten ist sondern auch gute freundschaften...

aber das ist jetzt einfach meine meinug zu dem

So sehe ich es auch :) Ich meine es ist ja Schön und gut wenn er/sie ihre liebe gefunden haben aber das soll doch nicht heißen dass man gleich nach dem man ein freund /freundin hat seinen Bro einfach liegen lässt

0
@xGonx2

Ja ich kann dich auch gut verstehen weil ich weiss wie es ist und wenn man im stich gelasen wirt und so...

aber vieleicht wirt das ja wieder mit deinem kumpel, man weiss ja nie

und danke für den stern:)

0
Beziehung

Du meinst so eine Dilemmasituation wie "Stell dir vor, deine Freundin feiert am selben Tag Geburtstag wie dein bester Freund. An welcher Feier nimmst du teil?"

Ich denke, ich würde zu der Geburtstagsfeier meiner Freundin gehen und falls es etwas vorzubereiten gibt, ihr dabei helfen.

Im Vorfeld würde ich aber versuchen, solche Situationen zu vermeiden, das heißt ich würde versuchen, auf die Termine der Feten einzuwirken.
Freundschaft und Liebe beruht ja auf Gegenseitigkeit. Ich könnte ja "fies" zurück fragen, von wem ich eher erwarten kann, dass er einen Ausweichtermin findet. ;P

Oder was meinst du mit wichtiger? Wenn ich einen von beiden aus einem brennenden Auto ziehen könnte? 

Auf solche Fragen gibt es genau genommen keine richtige, im Sinne von "gute" Antwort. Ich würde das spontan entscheiden (müssen).
____________________

Grundsätzlich würde ich sagen, dass die Antwort stark davon abhängt, wie stark man mit jemandem befreundet ist oder wie lange. Wenn ich mit jemandem 50 Jahre lang verheiratet wäre, dann wäre mir der Mensch bestimmt schon mehr ans Herz gewachsen, als wenn ich gerade jemanden seit einem Monat lieb gewonnen hätte.
Darin steckt so ein bisschen meine Ansicht, dass es unter anderem darauf ankommt, wie alt man ist. Ich glaube, in jungen Jahren ist die Tendenz eher die, dass man Freundschaften höher hält. Im Alter dann die langjährigen Beziehungen.

Ich würde da auch anderen nicht vorschreiben wollen, was sie vorziehen sollen. Das gehört zu den Dingen, die jeder für sich bestimmen darf. 

Das sind schon ziemlich harte Sachen die du auf listest ich meine eigentlich ob dir dein Kollegen den du schon seid der 5 klasse kennst also so um die 7-8 jahre und auch außerhalb der schule immer zusammen was gemacht haben und er hatte viele freundinnen die kommen und gingen aber er war nie so das er sich was vorschreiben lassen hat von irgend jemanden er hatte immer noch zeit für mich auch wenn es nur 1 mal in der woche war oder 1 mal in 2 wochen das war okay aber ich habe den schon seid 2 monaten nicht mehr gersehen nur weil er ganze zeit bei seiner freundin hängt dann hab ich gefragt ob er an irgend einem wochenende mal zeit hätte und eventuell auch bei mir pennt da meinte er einfach nö sorry meine freundin steht übers gesetzt und die kennt er erst seid 2 monaten sie hat ihn Komplett verdreht ich freu mich ja für ihn das er seine liebe gefunden hat aber seinem Bro ihn so danken und ihn im dreck sitzen lassen obwohl man immer für ihn da war damit meine ich ist euch eine Freundschaft die Knapp ein jahrzehnt geht wichtiger als ein Mädchen was man erst dieses Jahr kennengelernt hat ?

1
@xGonx2

Ich würde sagen, besonders als guter Freund solltest du es ihm gönnen. Vielleicht hat sie ihn verdreht, aber offensichtlich will er es so.

Ich hatte bei der Formulierung meiner Antworten Schwierigkeiten, Zeiten und Dauern als Indikatoren zu verwenden. Es kommt immer darauf an, wie intensiv man eine Freundschaft oder Beziehung empfindet. Manche Menschen sind nach 30 Jahren Ehe total unglücklich, manche wollen am Anfang in ihrer Beziehung 24/7 mit dem Partner zusammen sein.

Manche Freunde sieht man nur einmal im Jahr und man merkt sofort: "passt", manche Freunde sieht man regelmäßig seit Jahren, mag ihnen aber immer noch nicht in die Tiefe alles erzählen.

Ich glaube nicht, dass er die Freundschaft beenden will. Er hat nur jetzt im Augenblick andere Prioritäten. 

0

Das kommt drauf an ob man sich auf die Freundschaft wirklich verlassen kann, aber ich persönlich finde die Beziehung besser da man mit der Person zusammenlebt.
Andererseits heißt es ja immer Beziehungen verschwinden und Freundschaften bleiben.
Aber man sollte wissen was man tut, denn man kann mit einer Freundschaft die Beziehung zerstören, und man kann mit einer Beziehung die Freundschaft zerstören.

Ja da muss man ein gewisses Maß suchen aber sich keine Zeit mehr für sein bro zu nehmen ist doch nicht richtig ich verlange ja nicht das er eine woche mit mir chillt sondern ein Tag und er meinte ne sorry meine freundin steht über das gesetz da denke ich mir junge was ist mit dir los ich merke wie sie langsam unsere langjährige freundschaft auffrisst was kann ich da gegen unternehmen ohne die beziehung von ihm zu gefährden aber damit er mal wieder mit mir chillt

0

Da wirst du nicht viel tun können, wen ihm seine Tussy so heilig ist das er sie sogar über Freundschaften stellt, dann solltest du vorsichtig sein was du ihm oder seiner Freundin sagst. Denn es kann sein das du so eure Freundschaft zerstörst. Ich würde ihn mal machen lassen, entweder er wird irgendwann vernünftig und merkt das er keine Freunde mehr hat wegen der Tussy, oder er kommt spätestens wieder bei dir angegrochen wenn seine Beziehung gescheitert ist und er dann keinen mehr hat. Aber wenn er das macht, dann würde ich ihn zappeln lassen, denn er springt ja auch nicht wie es andere wollen.

0

Soll die Freundin/Partnerin wichtiger sein als Freunde?

Hi!

Mich würde mal gerne eure Meinung dazu erfahren. Ich habe von einem Bekannten gehört, dass er meinte, dass die Freundin/Partnerin/Ehefrau oder natürlich auch Freund/Partner/Ehemann einem wichtiger sein sollte, als eine Freundschaft.

Sein Argument: Man will sein Leben lang an der Seite seines Partners verbringen und die meisten Freunde kommen und gehen.

Ich weiß nicht, ich sehe es eigentlich anders. Natürlich sind die meisten Partnerschaften auf eine Langlebigkeit ausgerichtet, aber eine Parnterschaft ist meiner Meinung auch schneller zerbrochenen als eine Freundschaft.

Dazu muss ich sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis und ich persönlich erlebt habe, dass auch Freundschaften auseinandergehen, meistens stillschweigender als eine Beziehung, die natürlich emotionaler auseinandergeht.

Ich muss sagen, dass ich persönlich wirklich nur einen besten Freund habe, den ich seit der Grundschule kenne, dazu einen guten Freund und eigentliche eine beste Freundin, aber die in mich verliebt war und sich es wirklich etwas auseinandergelebt hat. Dazu kommen halt die normalen Bekannten.

Was denkt ihr? Sollte die Partnerin/Partner einem wichtiger sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?