Was ist er? Wie geht sowas?

27 Antworten

Warum muss man denn bitte alle in ne Schublade stecken... Scheinbar hat man echt nichts besseres in seinem Leben zu tun, wenn man sich Gedanken über sowas macht...

Er ist ein Mensch. Nicht mehr und nicht weniger. So wie wir alle. Wenn er mit bunten Haaren rum läuft, ist er ein Mensch mit bunten Haaren. Wenn er tätowiert ist, ist er ein Mensch mit Tattoos.

Kleiner Tipp: Es bringt einen im Leben nicht grad weiter wenn sich das ganze Weltbild von einem selbst ausschließlich in Schubladen mit Vorurteilen befindet. Und ich hasse es, wenn man bei mir ankommt mit sowas wie "Bist du ein Emo/Scene/Metalhead/Punk?", einfach nur weil ich anders aussehe.. Und da spreche ich sicher für so einige Leute, die nicht mit weißem Pulli, schwarzen Leggins, Turnschuhe und Turnbeutel rumlaufen...

Hi.

Wahrscheinlich ist das n Typ, der keinen Bock auf Schublade hat. Vielleicht will er einfach nur zwanghaft individuell sein, vielleicht ist er n Künstler, kann ich Dir nicht sagen.

Und auch, wenn ich das Schubladendenken nicht so verteufle wie die Gesellschaft (bei ausreichend Schubladen), Manche passen da einfach nicht rein. Das sollte auch ne Schublade sein, kann ja "Sonstige" oder "Misc" oder so draufstehen.

Ich denke er ist eher einfach ein Künstler-Typ der vieles ausprobiert und somit seinen eigenen Stil, seine Vielfältigkeit lebt. Also sich in keine Schublade pressen lassen will, sondern offen ist und sich von Vielem inspirieren lässt.

Er will vielleicht einfach nur ausbrechen aus all den sofort gemachten Klischees und zum Brückenbauer werden, dass es doch nur auf das innere des Menschen ankommt, das man nicht mal bereit ist näher anzusehen wenn man sich vom Aeusseren her schon ein eigenes Urteil gebildet hat und Schubladisiert wurde.

Er passt ja auch für dich in keine Schublade und das ist gut so, du schaust nämlich genauer hin, weil nichts zusammen passt......also ich finde das total gut.

Anmerkung......schaue dir Fredy Merkury an........er war auch so ein charismatischer Typ

0

Hört sich nach jemandem an der sich nicht für einen Modetrend entscheiden kann und alles vermischt.

Lass ihn doch. Er kann doch rumlaufen wie er will. Mit welchem Recht urteilen wir über andere? Toleranz und Akzeptanz sind hier das Stichwort.

Alles Gute

Aber er kann nicht homosexuell sein, da er Bart trägt und muskulös ist und groß.

Edit: Leider ist der Nutzer mittlerweile inaktiv.

Wie alt bist du? Warum können Leute mit Bart nicht homosexuell sein? Was ist mit Leuten wie Freddy Mercury? Oder Rob Halford? Oder dem einen Kerl von den Village People? Oder was ist mit den "Big Hairy Bears"?

Und weiter unten sagst du, du kennst ihn nicht persönlich? Was geht es dich dann an? Warum interessierst du dich dann so sehr dafür?

Was möchtest Du wissen?