Was ist endgültig das schönste Land der Welt?

8 Antworten

Für mich ganz klar: Frankreich, dazu ein paar Anmerkungen:

  • das Hauptland in Europa grenzt an den Atlantik, das Mittelmeer und den Ärmelkanal (ist also alles dabei; kilometerlange Sandstrände und felsige Küsten)
  • Es hat sowohl den höchsten Teil der Alpen (Mont Blanc) als auch ein weiteres Hochgebirge: die Pyrenäen - ein traumhaft schönes und teils noch sehr ursprüngliches Gebirge
  • die Landschaft der Provence mit den Lavendelfeldern ist einmalig
  • die Weinberge bei Bordeaux sind es ebenfalls
  • das Elsass, Frankreich mit einem Schuss Deutschland ist eine einzigartige Region, was die Kultur angeht aber auch die wunderschöne Landschaft
  • die Insel Korsika ist ein Paradies für sich, Strand- und Wanderurlaub können perfekt kombiniert werden
  • Frankreich hat bedeutende Sehenswürdigkeiten von Weltrang: der Eiffelturm ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Welt und der Louvre ist das meistbesuchte Museum der Welt; es gibt weitere Kulturdenkmäler wie den Mont Saint Michel aber auch im Kontrast die Kriegsgebiete des ersten Weltkriegs. Unzählige Kathedralen säumen das Land
  • Frankreich hat lebendige Städte, neben der Weltstadt Paris sind das die Gastronomiehauptstadt Lyon, Marseille am Meer, Strasbourg mit seinem Weihnachtsmarkt, Nizza mit einem der schönsten Strandpromenaden und und und
  • Frankreich ist nicht nur Europa, sondern hat mit seinen Überseegebieten von fast jedem Teil der Welt etwas zu bieten: La Réunion im Indischen Ozean, eine mystische Insel mit einem der aktivsten Vulkane der Welt, Korallenriff, Regenwald; dann Guadeloupe, St. Martin und Martinique in der Karibik - Regenwald und weiße Sandstrände und viele kleine Trauminseln; St. Pierre & Miquelon vor der Küste Kanadas, Französisch-Guyana in Südamerika mit einem risiegen Regenwald an der Grenze Brasiliens und dem Weltraumbahnhof in Kourou, Neukaledonien bei Australien mit dem zweitgrößten Korallenriff der Welt, und nicht zuletzt die Inselgruppe Französisch-Polynesien mit Tahiti und dem Bora-Bora Atoll - Traumdestinationen schlechthin

Also deiner Schilderung kann ich nicht widersprechen. Das ist schon alles korrekt und deshalb habe ich auch schon sehr oft Urlaub am Mittelmeer und vor allem an der Atlantikküste bei Bordeaux gemacht.

Kanada habe ich nur deswegen den Vorzug gegeben, weil in Frankreich die schönsten Stellen, um sich länger niederzulassen, schon alle besetzt oder sehr teuer sind, während man in Kanada auch noch wunderbar gelegene Grundstücke und Häuser für billiges Geld bekommt.

Und die Überseegebiete sind halt doch ganz schön weit weg ....und teils schlecht und nur teuer zu erreichen.

0

Hei, nasre32, Deutschland gehört schon zu den privilegierten Ländern: Die Kleinteiligkeit der Landschaften bietet viel Abwechslung, so das es nie langweilig wird: Küsten im Norden, Wattenmeer, Moore, Tiefebenen, Mittelgebirge, Hochgebirge, Fluss-, Urstromtäler, (Stau)Seen, große Wälder, Heide, Stadtlandschaften, ländliche Idylle ... alles auf engem Raum. Das ist bestechend.

In der "näheren" Umgebung zählt die Türkei zu meinen Favoriten, denn dort findest du sozusagen alles: Wüsten, Savannen, Salzseen, zum Teil schroffe raue Hochgebirge, Pinienwälder, wilde Flüsse, Sandsträne, pittoreske Steilküsten und dergl. mehr. 

Ansonsten: Jede Region hat ihren einzigartigen Reiz. Und wenn man sich davon gefangen lässt, ist sie auf ihre eigene Weise "schön". Und so. Grüße!  

Ich finde ein Land auch immer schön, wenn die Menschen da auch glücklich und gut versorgt sind. Das soll laut einer Studie Dänemark sein.

Ich finde es gemütlich da..:-) Die Menschen, egal ob alt oder jung sind zufrieden, sie (sollen) genug verdienen, sie genießen eine gute Gesundheitsversorgung und die Kinder profitieren von guten Schulen. So sagt man...

Was möchtest Du wissen?