was ist eine zyste in unterleib und was wird gemacht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Zyste ist eine gutartige Geschwulst, ein Pickel profan ausgedrückt, welches entfernt werden muß. Das macht im Normalfall dein Gynäkologe. Ich hab ne Freundin, bei der war es schlimmer, da war das irgendwie krankhaft bedingt und die hatte die ganze Bauchdecke voll, da war dann eine OP in der Frauenklinik fällig. Aber hab keine Angst, einzelne Zysten kommen öfters vor und das kann leicht behoben werden.

Zysten sind durch Fremdkörper verursachte, flüssigkeits Kapseln, die im Körpergewebe eingeschlossen sind damit diese Fremdkörper keinen Schaden anrichten können. Bei manchen Menschen reagiert der Körper und Abwehr sehr empfindlich und Kapseln alles ein was ihnen nicht dazu zu gehören scheint.

Bei den meisten Frauen gehen sie mit der nächsten Regel ab. Der Frauenarzt kann das kontrolieren mit Ultraschall. Sollte das nicht passieren kann die Zyste weiterhin wachsen und wird bei erheblicher Größe (damit verbunden erhebl. schmerzen) operativ entfernt.

Die Antworten auf Deine letzte Frage stimmen auch hier-

und wie bei DEiner letzten und vorletzten Frage der GUT GEMEINTE Rat-Geh zum Arzt-bevor Du Dich hier verrückt machst!

Kommt drauf an, ob und welche Probleme die Zyste da verursacht.

Was möchtest Du wissen?