Was ist eine Wirtschaftsiedlung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es heißt "Wirtschaftssiedlung" und ist eine Ansiedelung von Menschen, die alleine auf planmäßige wirtschaftliche Ursachen zurückzuführen ist: so z.B. Bergbausiedlungen in der Subarktis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaftssiedlungen gibt es schon seit der Bronze- und Eisenzeit, sie enstanden oft im Umfeld von befestigten Residenzen, Gutshoefen oder Militaerstutzpunkten zu deren Bewirtschaftung, waren selbst aber meist unbefestigt. Typisch sind auch im Mittelalter die Wirtschaftssiedlungen an den Burganlagen. Bergbau- oder Fabrikanlagen koennen auch Anlass zur Entstehung solcher Siedlungen sein. Hier verwendet man oft den Begriff "Arbeiterwohnsitzgemeinde".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?