Was ist eine weniger steife Anrede für eine Bewerbung.?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nimm die steife Anrede. "Liebe/r..." ist zu intim. "Guten Tag" ist zu gewollt anders. Wenn du schon im ersten Satz zeigst, dass du Normen und Konventionen im Schriftverkehr gar nicht kennst, und lieber deinen eigenen Gesetzen folgst, woher soll derjenige, bei dem du das Praktikum machen willst, wissen, ob du seine Regel akzeptieren wirst, oder mit ihm erstmal diskutierst, ob Kaffee kochen nicht doch eher eine Aufgabe für den Chef ist.

moderne Briefe beginnen mit Guten Tag. Bei einer Bewerbung würde ich allerdings die steife Anrede bevorzugen

Da gibt es keine Alternative, in Deutschland schreibt es der Anstand vor die Anrede zu beginnen mit

Sehr geehrte Frau...., sehr geehrte Damen und Herren,

mir ist nur eine Ausnahme bekannt, es gibt ein paar Unternehmen die das Du eingeführt haben, das erfährst Du aber unter der Homepage der Firma.

dann verpasse der Bewerbung lieber einen persönlichen Tutsch mit einem schönen Briefpapier das fällt auch gleich auf, oder noch heute gilt eine schöne Handschrift ist nicht zu übertreffen in einer Bewerbung

Gruß Frank

"Moinsen Party-People"

Nur Sehr gehrte In D gibt´s meines wissens nach NICHTS anderes

Was möchtest Du wissen?