Was ist eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt?

3 Antworten

Eine "Wegeunfähigkeitsbescheinigung" bescheinigt eigentlich nur, dass Du nicht nur krank bist (dazu gehören auch Depressionen), sondern auch Meldetermine nicht wahrnehmen kannst. Bei einer Magen-/Darmgrippe mit Brech-/Durchfall ist es nachvollziehbar, dass der Weg zur Arbeit  oder zum Jobcenter etwas problematisch werden könnte. Hier wäre eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung, Reiseunfähigkeitsbescheinigung, Bettlägerigkeitsbescheinigung - oder wie immer man das Kind nennen will - angemessen. Wenn Du aber nur einen Arm gebrochen hast, kannst Du deiner Meldepflicht nachkommen und z.B. mit dem Bus zum Jobcenter fahren.

Quelle:

http://forum.tacheles-sozialhilfe.de/forum/thread.asp?FacId=1649390

Die besagt zum Beispiel, dass Du den Weg zur Arbeit nicht zurück legen kannst und müsste in diesem Fall einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gleich kommen. Aber warum nicht gleich eine Krankschreibung?

Ich habe beides AU und WUB

0
@Furzer

Dann ist das zwar irgendwie doppelt gemoppelt, aber sagt aus, dass Du nicht zur Arbeit kannst. Inwieweit dies auch für Wege wie Einkaufen zutrifft, weiß ich leider nicht.

0

Warum hast du den Arzt nicht gefragt? Wir wissen ja nicht für was es denn so eine Bescheinigung braucht.

Gibt es denn keine öffentlichen Verkehrsmittel?

0

Was möchtest Du wissen?