Was ist eine "Wachstumsschwelle" in der Landwirtschaft (erdkunde)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit Wachstumsschwelle wird die Grenze (Betriebsgröße, Tierzahl,...) bezeichnet ab der ein Betrieb langfristig existieren kann, was auch fast immer mit einem Wachstum einhergeht. Für Betriebe die darunter liegen ist ein Wachstum meist nicht rentabel/möglich und auf kurz oder lang werden diese Betriebe wahrscheinlich auch aufhören. Es gibt hier aber keine genau festgelegten Grenzen, da es von sehr vielen Faktoren abhängt, ob ein Betrieb, prinzipiell geht man aber im Moment davon aus, dass Betriebe ab etwa 60 ha zukunftsfähig sind.

Das Problem bei dieser Sichtweise ist aber, dass nicht berücksichtigt wird, dass viele kleinere Betriebe heute auch andere Markterschließungsmöglichkeiten haben, etwa durch Direktvermarktung, Urlaub auf dem Bauernhof, Verarbeitung der Produkte,... (Bei der Wachstumsschwelle wird meist von einem Rohstoffproduzierneden Betrieb ausgegangen, wenn man aber kreative Ideen hat bezüglich Produktion/Vermarktung dann ist es egal, wie groß der Betrieb ist)

Was möchtest Du wissen?