Was ist eine VPN?

3 Antworten

VPN steht für Virtual Private Network, also virtuelles, privates Netzwerk. Deshalb "ein VPN" und nicht "eine VPN".

Ein VPN wird normalerweise genutzt, um über ein öffentliches Netz (das Internet) auf ein privates Netz (z.B. Firmennetz) zuzugreifen. Du baust mit Deinem Rechner eine Verbindung ("Tunnel") zu einem VPN-Server (auch VPN-Gateway genannt) auf. Der VPN sorgt dafür, dass der Rechner, mit dem die Verbindung zum VPN-Server aufgebaut wird, virtuell im privaten Netzwerk steht hinter dem Server steht - er hat eine entsprechende IP-Adresse. Manche nutzen einen VPN auch zum Zweck der Anonymisierung - der VPN-Server muss dazu quasi Proxy spielen und den VPN-Datenverkehr dann nicht in ein privates Netz, sondern ins Internet weiterleiten: Ich habe hier zu Hause einen OpenVPN-Server eingerichtet. Wenn ich irgendwo unterwegs bin, auch im Ausland, kann ich mich mit meinem VPN-Server verbinden und befinde mich dann in meinem Heimnetz und kann dort z.B. auf den Drucker oder andere Geräte zugreifen. Bei Internetzugriffen bin dann mit der IP-Adresse meines heimischen Internetanschlusses unterwegs.

damit kann man seine ip ändern

Was möchtest Du wissen?