Was ist eine Volksgemeinschaft?

3 Antworten

Eine Volksgemeinschaft ist ein Volk, dem man ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl unterstellt. Oder dem man das Gefühl der besonderen Zusammengehörigkeit beibringen/anerziehen will. So, als hätte alle die gleichen Ziele und Wünsche. Man arbeitet gemeinsam an einer großen Aufgabe und alle bringe sich auf ihre Weise dabei ein.

Gruß Matti

Das ist ein Nazibegriff für ein angeblich eng zusammenhaltendes Volk, aus dem Menschen anderer Rasse und politische "Schädlinge" ausgeschlossen sind. Der Propaganda zufolge kämpften "Arbeiter der Stirn" (Management) und "Arbeiter der Faust" (Arbeiter, Handwerker) "brüderlich" verbunden - eine Lüge.

Der Begriff verdeckt die Tatsache, dass die soziale Kluft zwischen Arbeitern und Unternehmern nicht geschlossen wurde, sondern sich im Gegenteil während der NS-Diktatur vertiefte, und dass Arbeiter, die darauf hinwiesen, ins KZ kamen.

Das ist kein Nazibegriff. Das würde unterstellen, dass es ihn vorher nicht gab. Die Nationalsozialisten haben diesen Begriff zwar verwendet, ihn aber nicht erfunden.

4

Was möchtest Du wissen?