Was ist eine Vielvölkermonarchie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Vielvölkerstaat der k&k Zeit, inkludiert Böhmen, Mähren, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Herzegowien, Bosnien, Bessarbien, der Banat, Kroatien, Slowenien und die jetzigen Bundesländer und hier die Erklärung http://de.wikipedia.org/wiki/Österreich-Ungarn

Danke für deinen Stern!

0

Ein Staat, in dem viele Völker unter einer Krone vereinigt sind, ist eine Vielvölkermonarchie.

Hallo Rabar,

Vielvölkermonarchie war ein Gebilde, das nicht so einfach zu erklären ist. Aber ich versuche es einmal.

Österreich-Ungarn ist eine stark vereinfachte Bezeichnung für ein Völkergebilde, das ja nicht nur aus „Österreich“ und „Ungarn“ bestand.
Zur Trennung der beiden Länder „Österreich“ und „Ungarn“ werden auch die beiden Begriffe „Cisleithanien“ und „Transleithanien“ verwendet. Grund: Der Fluß Leitha wurde als (grobe) Grenze zwischen Österreich und Ungarn bezeichnet.

Österreich = Cisleithanien = diesseitig der Leithia
Ungarn = Transleithanien = jenseitig der Leithia

Unter dem ersten Teil (Österreich) versteht man eigentlich 15 Kronländer, die nicht alle Königreiche waren (siehe ganz unten).

Österreich-Ungarn 1910 (Kurzfassung):

1)**Cisleithanien**:   1. Böhmen, 2. Bukowina, 3. Kärnten,  
                       4. Krain, 5. Dalmatien, 6. Galizien,  
                       7. Küstenland, 8. Österreich unter der Enns,  
                       9. Mähren, 10. Salzburg, 11. Schlesien,  
                       12. Steiermark, 13. Tirol,  
                       14. Österreich ob der Enns, 15. Vorarlberg;  

2)**Transleithanien**: 16. Ungarn, 17. Kroatien und Slawonien;  

3)**Kondominium**:     18. Bosnien und Herzegowina  

Wie man jetzt erkennt, bestand die sogenannte Doppelmonarchie eigentlich aus drei Teilen.

Die österreichischen Kronländer von 1867 bis 1918 (ausführlich)

  1. Königreich Böhmen
  2. Herzogtum Bukowina
  3. Herzogtum Kärnten
  4. Herzogtum Krain
  5. Königreich Dalmatien
  6. Königreich Galizien und Lodomerien
  7. Gefürstete Grafschaft Görz und Gradisca, Markgrafschaft Istrien und Reichsunmittelbare Stadt Triest
  8. Erzherzogtum Österreich unter der Enns
  9. Markgrafschaft Mähren
  10. Herzogtum Salzburg
  11. Österreichisch Schlesien
  12. Herzogtum Steiermark
  13. Gefürstete Grafschaft Tirol
  14. Erzherzogtum Österreich ob der Enns
  15. Tiroler Landesteil Vorarlberg

Hoffentlich habe ich dich jetzt nicht verwirrt, aber diese Sache ist so komplex, dass du mit einigen Teilen meiner Antwort sogar deinen Lehrer zum Grübeln oder sogar ins Straucheln bringen kannst.

Gruß Distel

Was möchtest Du wissen?