Was ist eine vermögensaufstellung und wozu braucht eine Bank diese?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Vermögensaufstellung ermöglicht einer Bank, bei einem persönlich haftenden Unternehmer, eine genauere Einsicht über dessen Finanzlage. Die Aufstellung umfasst alle Vermögenswerte, und ebenso alle Verbindlichkeiten. Die Bank gewinnt so wichtige Erkenntnisse über dich.. 

Hier kannst du mehr darüber Erfahren ... http://www.kreditheini.at/2012/03/vermogensaufstellung-beim-kredit/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird ausgerechnet wieviel Geld Du im Monat zur freien Verfügung hast nach Abzug aller Ausgaben und wieviel Du in Zukunft zur Verfügung hast wenn Du ein Kreditgeschäft abschließen willst. Das ist Bestandteil der Beratungspflicht weil viele Leute einfach nicht wissen was ihnen so an Geld übrig bleibt. Außerdem will die Bank wissen ob Du für die Zukunft vorsorgst und auf welches Vermögen im Falle eines Falles als Sicherheit zurückgegriffen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts nichts zu erklären. Eine Vermögensaufstellung ist eine detaillierte Aufstellung des Vermögens, das jemand besitzt. Also Barvermögen, Sparbücher, Bankguthaben, Wertpapiere, Gold, Schmuck, sonstige Wertgegenstände, Immobilienbesitz.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?