was ist eine "Untersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du gehst zu Deiner Gemeinde,bzw. Rathaus und holst Dir einen Berechtigungsschein für diese Untersuchung. Ich gehe davon aus, dass du noch keine 18 bist. Dort bekommst du zwei Scheine. Eine für die Erstuntersuchung und eine für die zweite, die ein Jahr später gemacht werden sollte. Es sei denn , dass du dann 18 bist. Lässt dir dann einen Termin geben bei deinem Arzt und gibst die Scheine dort ab. Nach der Untersuchung gibt es dann einen Zettel für den Arbeitgeber mit ( dort abgeben), und einen für die Erziehungsberechtigten ( Deine Eltern). Bei der Untersuchung werden dir eigentlich nur Fragen gestellt , es wird Blutdruck gemessen, Puls, Größe und Gewicht abgefragt, sowie eine Urinuntersuchung gemacht. Sehtest ist glaub ich auch noch dabei. Alles in allem also nicht Schlimmes.

Wenns noch so ist wie damals, dann ist diese untersuchung recht allgemein:

Gehst zu deinem hausarzt und machst nen termin da werden paar fragen gestellt, kontrolle des knies..usw...drogentest ..ach alles mögliche nix schlimmes...

hab das damals auch machen müssen fürs fsj

Was möchtest Du wissen?