Was ist eine übersättigte Lösung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Korrigiert mich, wenn ich total falsch liege, aber meiner Erinnerung nach ist es einfach erklärt so:

Du hast beispielsweise stinknormales Wasser und löst Salz darin. Das Salz löst sich im Wasser. Nun gibst du so viel Salz hinzu, dass du so lange rühren kannst, wie du möchtest -> Es bleibt am Ende ein Rest vom Salz am Boden liegen. Warum? Weil das Wasser übersättigt ist und kein weiteres Salz mehr aufnehmen kann. 

Tada, da hast du deine übersättigte Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bartman76
13.11.2016, 16:09

Nein, ich korrigiere mal: Dann hast du eine GESÄTTIGTE Lösung.

Wenn du diese Lösung aber langsam und vorsichtig abkühlst, erhälst du kurz eine übersättigte Lösung.

0

Ich finde Wikipedia erklärt dasziemlich gut:
"Eine übersättigte Lösung enthält mehr von dem gelösten Stoff, als seiner Löslichkeit bei der betreffenden Temperatur entspricht."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir vor du hast 100 mL Wasser
Darin lösen sich maximal 10 g Salz
Du setzt die Löslichkeit aber soweit runter das du zb 15 g Salz darin lösen kannst
Das nennt man dann übersättigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?