Was ist eine Tageszulassung?

5 Antworten

Der Hintergrund ist folgender:
Der Autohändler zahlt beim Hersteller einen bestimmten Einkaufspreis. Je nachdem, wieviel Autos er verkauft, bekommt er vom Hersteller bessere oder schlechtere Preise. Wieviele der Händler verkauft hat, wird daran gezählt, wieviele von ihm kommenden Fahrzeuge zugelassen werden.
Nun betrachten wir die Situation, daß ein Händler vom Werk ein Auto für 15000€ einkauft, falls er im Jahr weniger als 1000 Fahrzeuge verkauft hat. Hätte er mehr verkauft, dann bekäme er als guter Händler die Autos vom Hersteller für 14000€.
Nun hat er aber im Jahr nur 995 Autos verkauft. Hätte er nur 5 mehr verkauft, dann würde er im Einkauf fast eine Million sparen, da er dann alles 1000€ billiger bekommen würde. Also nimmt er 5 Autos und läßt sie auf der Zulassungsstelle zu. Damit erreicht er bei den Zulassungen die Zahl 1000 und kann beim Einkauf der nächsten Autos wieder viel Geld einsparen.
Diese 5 Autos sind aber nicht an Kunden verkauft, sie werden lediglich zugelassen - und gleich wieder abgemeldet. Sie sind also nur einen Tag angemeldet. Das nennt sich dann Tageszulassung. Da ein Kunde, der ein solches Auto kauft, dann offiziell nicht mehr der Erstbesitzer ist (das ist nämlich der Autohändler selbst), kostet den Kunden ein solches Auto um einiges weniger.
Wenn der Händler nun diese 5 Fahrzeuge um jeweils 3000€ billiger verkauft, dann "verliert" er hier quasi 15000€, aber er gewinnt ca 1 Million, weil der für das nächste Jahr die ca 1000 Autos alle wieder um 1000€ günstiger vom Händler erhält.
Das verbirgt sich hinter den Tageszulassungen.

Das hat "Det" dir doch erklärt: Der Händler lässt einen Wagen zu um seine eigenen oder die Verkaufszahlen des Herstellers zu schönen. Der Kunde profitiert davon, weil Fahrzeuge mit Tageszulassung in der Regel mit Rabatt verkauft werden, da im Fahrzeugbrief ja schon ein erster Halter (das Autohaus) eingetragen ist und es sich nicht mehr um einen Neuwagen handelt

25

ach soo.. vielen Dank!!

0

Warum gibt es Tageszulassungen?

Hallo!

Warum kaufen Leute Autos ohne Tageszulassung, wenn diese dann viel günstiger sind?

Lg

...zur Frage

Vor- und Nachteile von Tageszulassung beim Auto?

Kennt sich jemand mit Kauf eines Tageszulassung aus? Was ist da zu beachten?

Ich bin durch Zufall auf ein Peugeot 208 mit 20 km auf dem Tacho gestoßen. Eigentlich würde mir das Auto, bis auf einer kleine Kleinigkeiten, gut gefallen. Preis ist auch mehr als fair. Allerdings wollte ich eigentlich ein Neuwagen.

...zur Frage

Wird die Versicherung automatisch gekündigt, wenn ich mein Auto abmelde?

wenn ich mein Auto abmelden gehe, wird dann meine Versicherung automatisch gekündigt, oder wie läuft das?

...zur Frage

Gebrauchtwagen oder Tageszulassung?

Da ich nun demnächst 18 werde, stellt sich nun die Frage nach einem Auto. Ich habe festgestellt, dass man bei Fachhändlern für Gebrauchtwagen mindestens 5000-6000 Euro zahlen muss. Beispiel: Peugeot 207, 75.000km, 04/2009, 5990€

Nun habe ich bedenken, dass bei einem 6-7 Jahre alten Auto mit der Zeit auch Mängel anfallen können, die teuer werden können. Ich habe mal bei einem Fachhändler nachgefragt und bot mir ein Auto mit Tageszulassung an: Renault Clio Limited, 20km, 11/2015, 12.180€

Die Frage ist nun was sinnvoller ist, das Auto müsste jeden Arbeitstag 60 km laufen. Vielleicht hat schon jemand Erfahrungen mit so etwas gemacht und kann mir weiterhelfen , danke schonmal im vorraus ;-)

...zur Frage

Tageszulassung für Privat

Ich möchte eine Probefahrt mit einem abgemeldetem Auto machen,gibt es dafür eine Tageszulassung,und was kostet diese?

...zur Frage

KFZ-Kauf - Tageszulassung für Probefahrt

Ich möchte ein Fahrzeug kaufen, welches derzeit abgemeldet ist.

Wie kann ich das mit der Probefahrt regeln?

Eine Tageszulassung holen?

Wie funktioniert das dann mit der Versicherung? Muss ich das über meine eigene Versicherung regeln? Ich habe keine Autoversicherung mehr weil ich mein Altwagen verkauft habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?