Was ist eine Solution im Programmierwesen eigentlich genau?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lösung im Sinne von "Lösung für ein Problem" ist im Grunde tatsächlich korrekt.

Zunächst hat man das "Problem" (oder auch die Aufgabe, o.ä.) z.B. "Es gibt eine Datenquelle, die in regelmäßigen Abständen Datenmengen in einem bestimmten Format ausgibt, diese sollen nun ausgewertet werden und das Ergebnis in 'Echtzeit' auf dem Monitor dargestellt werden.".

Dann beginnt man mit der "Lösung", indem man zunächst den Vorgang skizziert oder zumindest visualisiert (bei sehr simplen "Problemen" nicht mal das...). Dann wird die erdachte "Lösung" für das "Problem" in Codeform verfasst und zur Anwendung gebracht.

Es geht also darum, dass die Aufgabe des Programms das "Problem" ist, während der Code (und damit das Programm) die Lösung darstellt.

Schlussbemerkungen:

  • Das Konzept einer "Projektmappe" ist in etwas das gleiche (hab ich die Bezeichnung "Projektmappe" nicht auch mal bei Visualk Studio gesehen? ;).
  • Da eine "Lösung" für ein "Problem auch sehr umfangreich sein kann, besteht eine "Solution" nicht selten aus mehreren "Projekten".
  • Das Wort "Konzept" halte ich für eher unzutreffend, da ein Konzept eigentlich nur eine "rudimentäre" Beschreibung eines Ablaufs ist. (Z.B. Gibt es das Konzept "Array", allerdings ist die genaue Umsetzung in in C/C++ eine völlig andere als in C#, während in Python ein Array als solches nicht mal existiert.)

P.S.: Kleiner Wortwitz am Ende: Egal, was du machst, bezeichne die endgültige Release-Version deines Programms auf keinen Fall mit "Final Solution"!  ;)    ("Final Solution" = freie Übersetzung von "Endlösung")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
19.06.2017, 14:55

P.S.: Kleiner Wortwitz am Ende: Egal, was du machst, bezeichne die endgültige Release-Version deines Programms auf keinen Fall mit "Final Solution"!  ;) ("Final Solution" = freie Übersetzung von "Endlösung")

Soweit ich weiß, ist der Ausdruck im Englischen nicht "vorbelastet".

https://goo.gl/L3JB9M

1

Würde sagen, das Projekt ist eine "Lösung für ein Problem", daher "Solution".

Aber ist Visual Studio nicht sowieso die einzige IDE die das so nennt? Bei anderen heissts halt anders. Also würde ich da nicht so viel Fokus auf dieses eine Worr setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein Eigenbegriff von Microsoft, sodass die Frage ist, ob man ihn überhaupt übersetzen muss.

Unter Android beispielsweise gibt es den Intent. Das ist ein Mittel zur Interprozesskommunikation. Da würde ich im Deutschen auch einfach sagen: "Der Prozess sendet einen Intent." - Und nicht etwa: "Der Prozess sendet eine Absicht." - Es ist ein Eigenbegriff von Google. Kein anderes Betriebssystem bezeichnet so etwas als Intent.

Beim Task von Windows ist es ähnlich.

Microsoft selbst übersetzt die Solution als Projektmappe.

Siehe hier: https://msdn.microsoft.com/de-de/library/zfzh36t7.aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KnorxyThieus
19.06.2017, 13:24

Okay, die ungefähre Bedeutung war mir ja auch schon klar. Ich habe hauptsächlich nach einer verständlicheren Übersetzung gesucht, um diese Begriffswahl besser nachvollziehen zu können.

Was aber die microsoftschen Übersetzungen im Allgemeinen betrifft, noch ein netter Tipp am Rande: https://www.microsoft.com/Language/de-de/Search.aspx
Dort wird die solution ebenfalls als Projektmappe übersetzt.

1

Eigendlich ist Lösung schon ok, es ist ja quasi eine Lösung für ein (oder mehrere) Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machtnix53
19.06.2017, 13:07

Ein Projekt oder eine Sammlung von Projekten ist noch lange keine Lösung für etwas. Es ist ein höchstens ein Vorhaben, um Lösungen zu finden.

2

Was möchtest Du wissen?