Was ist eine sehr gute Fahrradmarke für Kurzeinkäufe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gute Marken sind z.B Kalkhoff, Pegasus oder Kettler. Damit machst du nichts verkehrt.  Ich arbeite in einer Ehrenamtlichen Fahrradwerkstatt und dort stehen 1-3 Jahre alte Räder aus dem Supermarkt von denen wir die meisten ausschlachten, weil sie komplett kaputt sind. Die Qualität von diesen Dingern ist miserabel.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FahrradFuhrer
10.11.2016, 17:59

1000 Dank für deinen Tipp!

0

Leider sind Fahrräder trotz normaler Ansprüche heute recht teuer, wenn es für kurze Strecken ohne starke Steigungen reichen soll, dann geht das auch mit Aldi / anderer Discounter Fahrrädern. Teils bieten Markenhersteller auch Low Budget Bikes an wie das 'Cube Curve', aber die Baugruppen (Schaltung, Bremsen) sind dann recht schwach.
Am Besten in mehrere lokale Fahrradgeschäfte gehen und sich beraten lassen, vor allem aber auch Probefahrten machen.
Manchmal gibt es auch irgendwo (Fahrrad-)Flohmärkte mit günstigen Angeboten.
Finger weg von Amazon Fahrrädern, da bricht schon mal nach kurzer Belastung der Lenker.

Günstige Marken wären zum Beispiel 'Bocas' und 'Bicycles'.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FahrradFuhrer
10.11.2016, 17:59

1000 Dank für deinen Tipp!

0

Ich würde zum Real oder einem anderen Kaufmarkt gehen, die Fahrräder zum Verkauf haben. War vor 2 Jahren beim Real und fragte nach einem Damenrad was sie unbedingt los haben wollen. Der zeigte mir dann eines und ich fragte nach einem Rabatt. Ich bekam auf meine Anfrage einen guten Rabatt, wieviel weiss ich nicht mehr, habe aber gute 20% gespart zum Neupreis. In der Jahreszeit sind die um jedes Fahrrad froh, daß sie noch verkaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FahrradFuhrer
10.11.2016, 17:32

Ich denke nicht, dass Fahrräder von Supermärkte gut sind! Meine Frage bezog sich auf die Marke, nicht auf den Markt! :-)

1

Was möchtest Du wissen?