Was ist eine Schwellenspannung bei einer Kennlinie einer Diode?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ab dieser Spannung lässt die Diode Strom fließen. (Bei einer Leuchtdiode sind das O,7 V). Diese Schwellenspannung muss überschritten werden, damit Strom fließt. Deshalb auch "Schwelle"

Hoffe, ich konnte dir helfen.

tobiasksc1 16.06.2011, 12:43

danke kurz und kanpp :D

0
Jonas55 03.07.2013, 10:27

Lenchen ...nur der Richtigkeit halber, falls noch jemand diesen alten Beitrag liest:

Es gibt keine Leuchtdiode mit einer Schwellspannung von 0,7 Volt, denn die rote beginnt mit 1,7 V als erste zu leuchten.

Die 0,7 V gilt nur für "normale" Silizium-Dioden.

Gruß aus Bayern

0

Die Schwellenspannung

(auch Schleusenspannung, Durchlassspannung und Kniespannung sowie selten Knickspannung genannt) ist definitionsgemäß die an einer Sperrschicht eines Gleichrichters oder Diode anliegende elektrische Spannung, bei der der Strom merklich größer als der Sperrstrom wird.

siehe

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwellenspannung

Was möchtest Du wissen?