Was ist eine Retorte(Chemie)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ein Glasgefäß, das zum destilieren benutzt wird.

Eine Flüssigkeit wird erhitzt, der Wasseranteil verdampft, kondensiert am oberen Glas und läuft dann über die Nase des Gefäßes aus. Der nicht verdampfte Anteil der Flüssigkeit verbleibt in der Retorte.

So sieht sie aus:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/84/My_retort.jpg

deinemudda237u 15.08.2016, 18:07

ich habe dann noch eine Frage: ich habe ein Referat zu Lavoisier und da stand, dass er halt Nachweis, dass bei der Verbrennung von Quecksilber 1/5 des Luftvolumes verbraucht wird und das machte er mit Hilfe einer Retorte. Wie hat er das dann nachweisen können, wenn das restliche Gas entweicht? Oder hat er das dann so gemacht, dass keine Luft entweicheb konnte?

0
MagicalMonday 15.08.2016, 18:20
@deinemudda237u

Wie Lavoisiers genauer Aufbau war, weiß ich auch nicht. Aber man kann z.B. die Verbrennung in einem nach oben hin verschlossenen Gefäß ohne Boden durchführen, das in einem Wasserbad steht, und dann messen, wie viel Wasser durch den entstehenden Unterdruck "eingesaugt" wird. Vermutlich hat er das so ähnlich gemacht.

0

Eine Retorte ist ein einfaches Destilliergerät. In den Kolben werden die Substanzen eingefüllt, dieser steht auch unter der Flamme. Dann gelangt die Flüssigkeit durch ein krummes Rohr welches zugleich als Luftkühler dient. Sie wurden damals meistens aus Glas Metall oder Keramik hergestellt, sie werden aber wegen ihrer geringen Kühlung nicht mehr benutzt.

Was möchtest Du wissen?