Was ist eine Redoxreaktion (Metalle)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da musst du dir wirklich nicht viel merken. Der Name "Redox" sagt dir ja bereits, was abläuft und zwar eine REDuktion und eine OXidation (wie schon erwähnt wurde). 

Der eine Reaktionspartner gibt dabei Elektronen ab (Oxidation), während der andere diese aufnimmt (Reduktion).

Im Prinzip hat Dir theantagonist 18 schon das Wesentliche gesagt.

Ich möchte Dir aber ein konkretes Beispiel geben: Aluminium soll mit Chlor reagieren.

Oxidation: Al gibt Elektronen ab             Al --> Al³⁺ + 3 e⁻
Reduktion: Chlor nimmt Elektronen auf   Cl₂ + 2 e⁻ --> 2 Cl⁻

Nun werden die beiden Reaktionen zum Redoxvorgang zusammengefasst. Das Problem ist aber, dass die abgegebenen und aufgenommenen Elektronenzahlen in den obigen Gleichungen nicht übereinstimmen.
Du musst nun eine Gesamtgleichung aufstellen, in der zwar die Elektronen nicht mehr geschrieben werden, aber das Problem trotzdem gelöst ist.
Probiere diese Gleichung selbst aufzustellen.

Mein Tipp: Die Koeffizienten spielen eine Rolle.

Wie man herausfindet, ob zwischen gegebenen Stoffen überhaupt eine Redoxreaktion stattfindet, das wirst Du im Kapitel „Elektrochemie“ noch erfahren.

Die Stoffe werden REDuziert und OXidiert.

Was möchtest Du wissen?