Was ist eine Prellung? (Knochen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Prellung (Kontusion) bezeichnet eine Verletzung die durch eine stumpfe Gewalteinwirkung auf Körpergewebe entsteht. Der Glaube dass eine Prellung zwangsläufig etwas mit Knochen zu tun hat, stimmt nicht. Bei einer Prellung kommt es durch Verletzungen am Gewebe zur Einlagerung von Flüssigkeit (Ödem) und Blut durch zerstörte Blutgefäße. Wenn dies in der Haut geschiet, it es äußerlich als Schwellung und Bluterguss (Hämatom) sichtbar.

Wenn das betroffene Gewebe ein Knochen ist, ist die Auswirkung entsprechend stärker, da ein Knochen nicht so leicht nachgibt. Hier ist es dann meist die Schädigung der Knochenhaut, die zu starken Schmerzen führt, da diese sehr gut durchblutet und sehr empfindlich ist. Der Knochen selbst kann auch auf verschiedene Weise geschädigt sein. In der Regel entsteht eine Knochenkontusion (bone bruise) bzw traumatisches Knochenödem, das ist das, was man umgangssprachlich meistens mit Prellung meint. Dabei lagert sich flüssigkeit im Knochen an, es kommt dadurch zu einem Druckanstieg im Knochen und damit zu Schmerzen.

Mit dienem Knochen ist gar nichts los. Er ist heile und normalerweise voll belastbar. Tut nur weh. Deine Knochenhaut hat vlcht eine kleine Quetschung bekommen (gern am Schienbein genommen!). Warhscheinlich auch die Muskeln oder das sonstige Gewebe, das es umgiebt. Eigentlich sind Prellungen alle stumpfen Verletzungen,die ohne offene Wunde auskommen. Mit Bluterguss etc. Kühlen hilft.

zb

Danke, ich habe auch keine offene Verletzungen :D Und das das Kühlen hilft ist mir aufgefallen weil der Arzt mir so ne hmm ka was das war so cremig flüssig und das war küühl :D okay danke für die Info

0

Was möchtest Du wissen?