Was ist eine Palliativstation?

5 Antworten

Palliativstationen behandeln Menschen mit Erkrankungen, die nicht heilbar sind, eine verkürzte Lebenszeit haben und dazu belastende Symptome wie Schmerzen, Atemnot, Ängste, Übelkeit, Erbrechen etc haben. 

Ziel ist die Behandlung der Symptome, da eine Heilung nicht mehr möglich ist, medizinisch wird hier von Symptomkontrolle gesprochen.

Es sind übrigens nicht nur Menschen mit Krebs! 

Palliativstation (von lateinischen Wort pallium - Mantel - abgeleitet), ist eine Krankenhaustation an der man behütet sterben kann oder auf das Sterben zu Hause vorbereitet wird!

Auf einer Palliativstation werden unheilbar Kranke versorgt, damit sie keine Schmerzen haben, versorgt sind und ihre verbleibende Lebenszeit erträglich ist.

Praktikum in einer Palliativstation?

Kann man ein Praktikum unter 16 in einer Palliativstaion machen? Ich weiß dass es wirklich schwer ist und dass man eine große Verantwort trägt, aber ich möchte es einfach machen, da mich es sehr interessiert und ich mir auch vorstellen könnte dort zu arbeiten.

...zur Frage

Anzeichen von Krebs kommen später wieder?

eine etwas ernstere frage. Was ist wenn man früher ( im Sinne von im Alter von 8 ) mal Anzeichen von beispielsweise Knochenkrebs hatte. Kommen diese Symptome später mal wieder oder war das nicht die Krankheit selbst die da war sondern nur die Anzeichen ? (Bitte nur ernste Antworten.)

...zur Frage

Psychoonkologin werden

Hallo,

ich studiere Psychologie, Bachelor of Science, im 3. Semester. Ich strebe auch den Master in Psychologie an, möchte aber keinesfalls die Psychotherapeutenausbildung machen (wg. Zeitaufwand & Finanzen).

Was kann ich ohne Ausbildung machen? Wirtschaft reizt mich kaum, Beratung (Krebs, AIDS etc ... ) fände ich spannend. Kann ich denn ohne die ewig lange Psychotherapeutenausbildung Psychoonkologin werden? Ich würde gerne auf einer Palliativstation Kranke und Angehörige beraten und betreuen. Wie geht das, welche Qualifikationen brauche ich und wo und wie erwerbe ich sie? Danke. :)

...zur Frage

soll opa im kh palliativ bleiben oder lieber zuhause?

mein opa ist seit einem jahr krebskrank er ist 80 jahre alt und befindet sich grad im endstadium... die pflege ist sehr schwer denn er weigert sich zuhause will nichts mehr essen und schläft immer.. doch im kh haben sie uns ein angebot gemacht dass er im kh auf palliativstation bleiben kann und er gepföegt und betreut wird...

wir wissen nicht was wir machen sollen denn mein opa will nicht im kh bleiben er möchte nach hause

...zur Frage

Ist diese Kurzbewerung richtig formuliert und fehlerfrei?

Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Krankenschwester auf der Palliativstation, in der Zeit vom ...bis zum... .

Sehr geehrte Frau...,

berufsbegleitend absolviere ich momentan eine Palliative Care Weiterbildung.

Diese Weiterbildung beinhaltet ein Praktikum, dieses würde ich gerne in der... Klink auf der Palliativstation ableisten.

Zielsetzung des Praktikums ist es, vertiefte Kenntnisse in Palliativ Care zu erhalten. Unter anderem Einblicke in die Umsetzung des Unternehmensleitbildes, die Ablauforganisation, die Qualitätssicherung, sowie Patientenversorgung und -beratung.

Über ein Angebot zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

 

...zur Frage

Wie lange lebt man noch nach Darmverschluß?

Hallo, ich versuche mal, eine lange Geschichte kurz zu fassen: Meine Mutter hatte vor zwei Jahren Krebs an der Gebärmutter. Das wurde rausoperiert, kam aber "irgendwann" wieder. Sie hat nichts mehr untersuchen lassen und dachte, sie könnte mit ihrem eigenen Immunsystem wieder alles ins Lot bringen (eine extrem sture und eigensinnige Frau). Seit letzten Weihnachten ging es ihr zunehmends schlechter. Seit Sommer hat sie Nierenfisteln, davor dachten wir schon, sie stirbt jetzt gleich. Seit geraumer Zeit nimmt sie nun täglich hohe Dosen Abführmittel, aber seit über einer Woche geht gar nichts mehr. Sie ist mittlerweile auch "endlich" mal im KH auf der Palliativstation. Dort weiß man aber auch nichts mehr zur Abhilfe. Sie muß sich nur noch übergeben, behält nichts mehr, ist extrem abegemagert. Wie lange kann es jetzt noch dauern, bis sie stirbt? Ist natürlich alles sehr schön jetzt kurz vor Weihnachten und bei einem Alter ihrerseits von 58 Jahren mit 5 Enkeln mittlerweile. Man denkt ja schon seit Sommer, es könnte jeden Tag passieren, aber ich glaube, jetzt wirds langsam ernst. Bitte irgendwelche Einschätzungen - die Ärzte halten sich komplett zurück.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?