Was ist eine optimal eingestellte Schilddrüse?

6 Antworten

Es ist manchmal sehr schwer, einen Schilddrüsenpatienten optimal einzustellen. Meiner Meinung und Erfahrung nach sollte ein SD-Patient so eingestellt sein, dass er sich wohlfühlt! Die Blutwerte sollten dabei nur zweitrangig sein.

Für den ARZT ist optimal, wenn sich die Werte innerhalb der Normbereiche bewegen. Und trotzdem fühlt sich der Patient oftmals überhaupt nicht wohl damit, und trotzdem ist das manchmal völlig falsch! Es gibt Menschen, die eine SD-Hormonresistenz haben. So kenne ich auch jemanden, der sich ständig nicht wohl fühlte, obwohl die Werte optimal waren. Nach mehreren Arztwechseln hat endlich ein Arzt anhand der körperlichen Anzeichen zugelassen, dass der Patient mehr SD-Hormon einnimmt, die Werte somit über die Normgrenze hinausgingen. Dem Patienten geht es jetzt gut.

An diesem Beispiel sieht man, dass eine "optimale" Schilddrüseneinstellung ziemlich diffizil ist. Als SD-Patient würde ich aber immer darauf bestehen, dass die Einstellung so vorgenommen wird, dass ich mich auch wohlfühle! Früher auf keinen Fall Ruhe geben, auch wenn dies in einem Arztsuchmarathon endet.

Gruß Catlyn

Wenn du eine Unterfunktion hast, dann musst du Medikamente nehmen. Diese Medikamente haben bestimmte Dosierungen, die von jedem Menschen anderes eingenommen werden müssen. Anhand von Blutuntersucherung kann ermittelt werden wie die Dosierung sein muss, weil die Schilddrüsenwerte eine bestimmte Norm haben müssen. Ich nehme an du musst L-Thyroxin nehmen. Ansonsten frage den an Arzt.

17

Auch bei einer Überfunktion muss man Tabletten schlucken .... Ich selbst muss seit ich 7 bin wegen einer unterfunktion Tabletten nehmen diese L-Thyrox die wurden aber zu hoch 175mg dann haben die des auf andere Tabletten umgestellt. Also muss es nicht zwangsläufig L-Thyrox sein (ich bin etz 13)

0

TSH-Basalt Wert (schilddrüse)

Also ich war lezte woche im krankenhaus und die haben mir ein befund brief gegeben und da stand schilddrüsen wert TSH Basalt 5,43 ist das zu hoch?

...zur Frage

Schilddrüsenwerte gestiegen

Hallo Leute,

Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse und bekomme L-Thyrox 125! Meine Werte wurden im Februar 2014 gemessen, da lag der TSH bei 1,2! Eigentlich optimal. Jetzt im Juni wurde dieser wieder gemessen und da i9ch nichts davon wusste, hatte ich davor eine Schilddrüsentablette genommen und der TSH lag trotzdem bei 2.66! Normwerte gehen bei meinem Arzt bis 5! Als ich die Arzthelferin ansprach wegen einer event. Erhöhung der Schilddrüsenhormone, sagte sie der wird es bestimmt nicht nötig finden. Sollte ich auf eine Erhöhung bestehen? Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

wie kann man herausfinden ob man was an der Schilddrüse hat?

Hallo. Wie kann der arzt herausfinden ob man was an der schílddrüse hat, und was macht er dann ? Ich bin 15 und denke das ich was daran habe. da meine mutter auch eine schilddrüsen unterfunktion hat. dankeschön schonmal :D

...zur Frage

ich will die Pille absetzen, Alternative?

ich bin 15 und nehme seit ca. einem Jahr die Pille. Ich habe auch schon öfters die Pille gewechselt, da ich mit den Nebenwirkungen nicht klar gekommen bin. Die jetzige Pille (Juliette) ist eig ganz ok. Doch vor einiger Zeit habe ich gelesen, dass die Pille auf die Schilddrüse geht, d.h. der Stoffwechsel ist nicht optimal usw..
Ich achte eig das ganze Jahr schon auf meine Ernährung und mache mind. 3 mal wöchentlich Muskelaufbau. Eigentlich merkt man fast gar nichts von dem, ich hab weder abgenommen noch viel Muskulatur aufgebaut. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher dass das an den Hormonen liegt, und bin voll verzweifelt, welches Verhütungsmittel ich sonst verwenden soll.. Die Pille ist sehr schädlich, aber was soll man mit 15, 16 sonst sicheres und hormonfreies nehmen?

...zur Frage

Hilfe - Thyronajod wirkt nicht mehr!?

Nehme seit 2 Jahren Thyronajod und muss ständig hochdosieren, weil ich nach einer gewissen Zeit immer wieder Symptome einer SD-Unterfunktion habe. Meine Schilddrüse wurde entfernt und meinem Gewicht entsprechend (50 kg) wäre eine Einstellung mit 75 mcg optimal. Weil diese Dosis bei weitem nicht reicht, erhöhe ich schrittweise um 25 mcg bis ca. 200 mcg - dann Überfunktion. Dann beginnt das Spiel von vorne. Gute Ratschläge auch seitens von NUK , ich müsste die eingestellte Dosis beibehalten, helfen mir nicht weiter, weil die UF-Symptome sehr heftig sind (Schüttelfrost, Panik, Krämpfe, Blasenentzündung, Husten). In meiner Not bin ich jetzt auf L-Thyroxin umgestiegen, weil ich vermute, dass das Jod die SD-Hormone blockiert? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Für Euere Nachricht vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Abnehmen ohne Schilddrüse ja? Nein ?

Hallo kann man auch nach einer Schilddrüsen op abnehmen ? Wenn die ganz entfernt wurde ? Ohne die Schilddrüse muss man ja Hormon Tabletten einnehmen kennst sich jemand damit aus ? Ob man trotz der hormontabletten (Unterfunktion) abnehmen kann. Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?