Was ist eine OPI Verknüpfung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ursprünglich wurde OPI ja dafür entwickelt, mit niedrigaufgelösten Ansichtsdateien im Layout zu arbeiten und trotzdem hoch aufgelöste Feindaten für die Druckausgabe nutzen zu können.

Eine EPS-Datei enthält optinal eine Vorschau (= Preview) der Abbildung, dies ist (bzw. war) notwendig da die meisten Betriebsystem nicht in der Lage sind (waren), EPS direkt anzuzeigen. Nun können aber die meisten aktuellen betriebsystem EPS korrekt darstellen. Eine Preview wird in 72dpi abgespeichert, aber die Verknüpfungen die Du meinst sie nicht die selben!

Allerdings frage ich mich, warum Ihr noch so einen alten Workflow durchnimmt? EPS ist ein totes Dateiformat und sollte nicht mehr verwendet werden, es ist verlustbehaftet und stattdessen sollte man lieber natives Dateiformate nehmen.

Was genau lernst Du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?