Was ist eine Notgruppenversorgung in Kindergärten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Kindergarten geschlossen hat (Urlaub/ Krankheit/ Streik etc) werden notgruppen für die Eltern (meistens Berufstätige Alleinerziehende) eingerichtet damit deren kinder versorgt werden

Nur wer nachweislich berechtigten Platz !derzeit! braucht, wird versorgt.

Also, wenn z.B. AG im Sommer keinen Urlaub gewähren können (!) und es keine erklärbare anderweitige Unterbringung des Kindes gibt, dann muss die Kita bei außerordentlicher Schließung eine sogenannte „Notversorgung“ sprich die Betreuungszeiten sicherstellen.

oder bei akutem krankheitsbedingten bzw durch Fortbildungsmaßnahmen Erziehermangel ...

es wird auch während der schließtage eine betreuungsversorgung geben für eltern die in dieser zeit kein frei bekommen und keinen urlaub nehmen dürfen. diese müssen dies in der regel durch einen kurzen dreizeiler vom arbeitgeber nachweisen und bekommen dann betreuung für diese tage. der rest bleibt zu hause mit den kindern.

Was möchtest Du wissen?