Was ist eine Mägelkarte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf der Mängelkarte werden von der Polizei Fahrzeugmängel (z.B. nicht funktionirendes Licht) dokumentiert. Diese Fahrzeugmängel müssen dann innerhalb einer bestimmten Frist beseitigt werden. Die Frist setzt der Polizeibeamte fest. (Jedenfalls in Hessen.)

Die Beseitigung der Mängel  wird anschließend auf der Mängelkarte per Stempel und Unterschrift bestätigt, aber natürlich nicht vom Fahrzeugeigentümer selbst, sondern:

Entweder von der Stelle, welche die Mängel beseitigt hat, also Werkstatt, oder von der Stelle, bei der das Mängelfreie Fahrzeug anschließend vorgeführt wurde, z.B. Polizei oder TÜV.

Wer die Karte abstempeln darf, steht normalerweise drauf.

Anschließend wird die abgestempelte / unterschriebene Karte an die Polizeidienststelle zurück geschickt, wo sie ausgestellt wurde, so dass man dort weiß, dass die Fahrzeugmängel behoben wurden.

Wenn die Mängel nicht / nicht rechtzeitig behoben wurden, kann das Fahrzeug zwangsweise stillgelegt werden.

Das hat nicht nur was mit Mofa zu tun. Die kannst Du auch von der Polizei bekommen, wenn Dein PKW einen oder mehrere Mängel aufweist. Du hast dann eine Frist, in der Du den Mangel beseitigen kannst/musst.

ist es normal,dass man die Mängel karte zugeschickt bekommt?Ich kenne das eigentlich nur das man sie vor ort und stelle von der Polizei bekommt.

Die Mängelkarte bekommst du eigentlich von der Polizei wenn die Mängel an deinem Fahrzeug festgestellt haben.Dort stehen die Beanstandungen drauf und du mußt sie innerhalb 7 Tage beheben und damit zur Polizei, es ihnen zeigen das du die Mängel behoben hast.

Was möchtest Du wissen?