Was ist eine Lumbalpunktion?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer Lumbalpunktion wird mit einer relativ grossen Spritzenkanüle Proben aus dem Lendenbereich entnommen, lässt sich auch bei Wiki nachlesen.

Auch wenn das relativ brutal klingt und auch aussieht, wirst du natürlich vorher lokal betäubt und spürst kaum was von der Prozedur. Denk immer dran: kein Arzt macht es ohne Grund, und wirklich weh wird es nicht tun. Auch wenn es wahrscheinlich etwas unangenehm wird.

Ich habe in meinem Zivildienst mitgekriegt, wie so was abläuft, und bisher hat sich noch kein Patient beschwert. Also mach dir bitte keine unnötigen Ängste.

Kuschelmaus2001 11.02.2012, 23:45

Danke für Deine beruhigenden Worte aber sorry, ich habe Angst und das nicht so wenig. Dies soll Anfang März in der Uniklinik Homburg durchgeführt werden.

0
alchemist2 11.02.2012, 23:50
@Kuschelmaus2001

Kann ich verstehen, aber das hilft dir nicht weiter. Punktionen sind Routineeingriffe, und je früher du dich damit abfindest und dem Ganzen Positives abgewinnst (dass man dir nämlich damit helfen will), desto besser ist es für dich.

0
Kuschelmaus2001 11.02.2012, 23:57
@alchemist2

Ich werde an Deine Worte denken und es versuchen mich darauf einzustellen. Es muß ja gemacht werden ich komm da nicht drumherum. Danke.

0

Was möchtest Du wissen?