was ist eine konfigurationsnachricht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hauptsächlich werden deinem Handy so Einstellungen für SMS, MMS, Internet, usw. von deinem Anbieter gesendet, der bemerkt hat, dass du dein Handy gewechselt hast. Ist also alles ganz richtig.

Wenn das Handy nur geliehen ist, wie du mir eben geschrieben hast, ist das auch kein Problem. Normalerweise bleiben die alten Zugangspunkte immer im Handy, müssen aber wieder neu ausgewählt werden, wenn man wieder die alte SIM-Karte einsteckt.

Das heißt: Dein Kumpel hat T-Mobile und du Vodafone. Dein Kumpel gibt dir sein Handy und du steckst deine Vodafone-Karte rein, dann schickt Vodafone dir seine Dienstmitteilungen, damit du alle Zugangspunkte für Vodafone bekommst. Aber die alten Punkte von T-Mobile sind immer noch im Handy. Steckt jetzt dein Kumpel wieder seine eigene Karte in sein Handy, bekommt er diese Dienstmitteilungen nicht, weil das Netz erkennt, dass es sich um dasselbe Handy handelt, wie davor auch. Dann muss dein Kumpel sich durchs Menü wählen und die alten Einstellungen manuell wieder herstellen.

0

Hab vorhin auch ne neue SIM reingemacht, ist nur eine Hilfe mit der du dein Handy richtig einstellen kannst

Was möchtest Du wissen?