Was ist eine juristische Person?

4 Antworten

Im Wesentlichen Körperschaften, Vereine, _Genossenschaften und Kapitalgesellschaften (AG, GmbH) Personengesellschaften (OHG und KG gehören , soweit ich weiß,nicht dazu)

Eine Juristische Person (eingetragene Genossenschaft, AG, GMBH, eingetragene Vereine) ist bei einem gerichtlichen Register eingetragen (Handelsregister, Vereinsregister o.ä.) Das Besondere an einer Juristischen Person ist, dass diese Verklagt werden kann und selber klagen kann und Geschäftsbeziehungen eingehen kann. Somit werden die natürlichen Personen (Menschen) nicht direkt betroffen. Wenn eine der oben genannten "Firmen" (Rechtsformen) pleite geht, dann Haftet die Juristische Person mit allem was sie Besitzt (Gebäude, Barvermögen, Sachgüter etc). Die Natürlichen Personen die an der Rechtsform Beteiligt sind Haften nur mit ihrer Einlage und NICHT mit ihrem Privatvermögen. Geht die Deutsche Bank AG pleite darf der Herr Ackermann immer noch seinen Porsche fahren ...

Sorry, Jürgensenior ... Deine Antwort ist leider nicht korrekt. Juristische Personen sind Firmen, wie z. B. GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung); KG (Kommandtigesellschaft); GmbH & Co KG (Kommantditgesellschaft, deren persönlich haftender Gesellschafter eine GmbH ist,) AG (Aktiengesellschaft, die durch Vorstände vertreten wird), oHG (offene Handelsgesellschaft, die durch persönlich haftende Gesellschafter vertreten wird. Juristische Personen sind keine Personen und keine Einzelfirmen (mit Person als Inhaber), sondern "Konstrukte" mit verschiedenen Haftungsarten, die sie dazu befähigen, Rechtsgeschäfte zu tätigen. Die genauen Haftungsfragen der jeweiligen juristischen Personen sind vorgegeben, aber unterschiedlkich, das wirst Du oben schon aus der Beschreibung der verschiedenen Abkürzungen entnommen haben. Ich hoffe, das hilft Dir. Wenn Du zu den Haftungsfragen noch Fragen hast, dann mal los...

Elena, ich meine, dass Personengesellschaften (z.B: KG) nicht dazugehören.

0

Was möchtest Du wissen?