Was ist eine Inflation?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Inflation entsteht dadurch, dass die Geldmenge in einer Volkswirtschaft schneller steigt als das Gütervolumen.

Kurzum: Das Geld verliert ein Wert, an Kaufkraft.

Wenn alles im Durchschnitt 10% teurer ist als im Vorjahr, haben wir 10% Inflation.

Aber die Inflation ist auch benötigt für ein Wirtschaftswachstum, hierbei gilt die Faustregel "unter, aber nahe 2%"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inflation ist einfach das das Geld immer weniger wert ist. Stell dir vor die Sachen werden immer teurer aber du verdienst in deinem Beruf immernoch gleich viel. DAs ist ja dann schlecht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inflation (von lat. inflatio „Schwellung“, „Anschwellen“) bezeichnet in der Volkswirtschaftslehre eine allgemeine und anhaltende Erhöhung des Güterpreisniveaus, gleichbedeutend mit einer Minderung der Kaufkraft des Geldes.

Gemessen wird die Inflation entweder durch jährliche Preisänderungen von Gütern bestimmter Warenkörbe oder durch den BIP-Deflator, der die Preisänderungen aller Güter einer Volkswirtschaft abbildet. Die Inflation ist Forschungsgegenstand der Volkswirtschaftslehre, speziell der Makroökonomie.

Bei vielen Zentralbanken wie etwa der Europäischen Zentralbank gehört die Wahrung der Preisniveaustabilität zum ausdrücklichen Auftrag.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Inflation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhatEver07
19.11.2015, 16:19

Oha bitte net so schlau😂 Ne Spaß hat mir sehr geholfen♡

1

wenn du für das gleiche Geld weniger Güter bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CockiUndBaby
19.11.2015, 16:19

z.B. ein du kaufst ein Pulli in De der kostet 50 euro

und in Thailand bekommst du für die 50 euro den selben Pulli 4mal

und Deflation ist halt das Gegenteil wenn du für das gleiche geld mehr Güter bekommst

0

Was möchtest Du wissen?