was ist eine Herzkatheteruntersuchung wie funktioniert sie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin,

eine Herzkatheteruntersuchung ist ein Verfahren, bei dem Teile des Herzens mit Kontrastmitteln im Röntgenbild sichtbar gemacht werden. Dabei wird das Kontrastmittel durch einen langen dünnen Schlauch, der meistens in der Leiste in das arterielle Gefäßsystem eingebracht und bis zum Herz vorgeschoben wird, in die gewünschte Stelle gespritzt, eben mit dem Herzkatheter. Wenn die Herzkranzgefäße mit der Herzkatheteruntersuchung dargestellt werden sollen, spricht man von einer Coronarangiographie. Die Röntgendurchleuchtung wird dabei mit einem sogenannten C-Bogen durchgeführt. Dies hat gegenüber dem konventionellen Röntgengerät einige Vorteile: Zum einen werden die Bilder in Echtzeit ausgewertet, dass heißt, solange das Fußpedal getreten wird, sieht man auf dem Bildschirm des Bildwandlers live, was im Herz grad passiert, wo genau die Katheterspitze ist und so weiter. Des Weiteren kann der Winkel, aus dem betrachtet wird, variiert werden. Damit kann der Kardiologe sich einen dreidimensionalen Eindruck der Situation machen. Die Gesamtzeit, die gestrahlt wird, wird gemessen und der Arzt versucht diese natürlich so kurz wie möglich zu halten, um Patient und Personal der Strahlenbelastung nur so lang wie nötig auszusetzen.

Manchmal werden in diesem Zuge nicht nur die Coronarien (Herzkranzgefäße) dargestellt, sondern auch kritische Verengungen geweitet. Dies geschieht dann mit einer Ballondilatation (d.h. ein kleiner Ballon wird in die verengte Stelle geschoben und mit einem hohen Luftdruck aufgepustet). In diesem Zuge wird dann auch häufig ein Stent (künstliche Gefäßstütze) in das Gefäß eingebracht, um es dauerhaft offen zu halten. Dieses Verfahren wird als percutane transluminale coronare Angioplastie (PTCA) bezeichnet.

So, das sind Coronarangiographie und PTCA in Kürze erklärt. Habe ich deine Frage soweit beantwortet oder ist noch etwas offen?

Lieben Gruß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird ein dünner Katheter von der Leistenarterie ins Herz geschoben. Dann kann man die Herzkranzgefäße überprüfen. Das ist das übliche Vorgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst unter örtliche Betäubung eine kleine Sonde durch die Leistenvenen eingeführt. Dort ist eine kleine kammera befestig damit sieht der Onkel Dr. ob wo und welche Venen am , im und um das Herz verengt oder schon geschlossen sind und ob es sonst noch patologische Befunde gibt.

http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Untersuchungen/Herzkatheter-1093.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch selbst Google benutzen oder Wikipedia....

https://de.wikipedia.org/wiki/Herzkatheteruntersuchung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1234567890wolke 13.01.2016, 18:15

wieso gibt es diese seite wenn man alles googlen soll.... diese seite ist dafür gedacht fragen zu stellen aber es gibt  leute wie sie die das nict begreifen... das ist nicht böse gemeint sondern nur die wahrheit

0
landregen 13.01.2016, 18:18
@1234567890wolke

Das ist eine kurze, knappe Frage zu einem Stichwort, das gut erklärt ist im Internet, und es ist ultraleicht und eindeutig zu finden.

Dieses Forum ist dazu gedacht, auf Fragen Antworten zu bekommen, die entweder komplexer sind oder in deren Antworten die Erfahrung und persönliches Wissen der Antwortenden mit einfließen kann, oder aber in denen es um Rat geht.

Lies die Guidelines, auch dort steht, dass Fragen, die einfach per google zu beantworten sind, hier nicht hergehören.

2
1234567890wolke 13.01.2016, 21:39
@landregen

Okay wie sie meinen das wusste ich nicht... aber ich finde dass man hier schon auch andere fragen stellen kann. Wir haben beide eine unterschiedliche Meinung und uch möchte mich bein ihnen entschuldige falls ich was falsches gesagt haben sollte und ich wollte sagen dass ich die themen rund ums herz sehr spannend finde und mich nur erkunden wollte was die anderen menschen dazu sagen weil es ja sein kann dass ich von den websiten falsche infos bekomme und das sehr schade wäre.... 

0
landregen 13.01.2016, 22:45
@1234567890wolke

Ach, es ist doch alles ok, und eine Entschuldigung nicht nötig.

Im Allgemeinen antworten hier nur Laien. Im Zweifelsfall hat eine Website dann doch eher Recht.

Ich drücke die Daumen, dass viel interessante Info unter den Antworten zusammen kommen! :-)

0

Was möchtest Du wissen?