Was ist eine gute alternative zum iPad mini?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du das Teil hauptsächlich zum Lesen von eBooks nutzen willst, dann würde ich von einem Tablet abraten und einen richtigen Ebook-Reader empfehlen.
Tablets belasten die Augen, Ebook-Reader haben ein augenschonendes E-Ink Display.
Beim Ebook-Reader hält eine Akkuladung mehrere Wochen, auch wenn man jeden Tag mehrere Stunden liest.

Die Ebook-Reader der Marken Pocketbook, Kobo, Tolino sind sehr zu empfehlen.
Kindle ist nur ein spezieller Ebook-Reader für Kindle eBooks von Amazon. Außer Amazon können die Kindle Ebook-Reader nichts; deshalb sind die nur sehr eingeschränkt empfehlenswert.

Ich suche aber nach keinem E-Ink Reader, sondern ganz speziell nach einem Tablet im Ebook Format 😀 

Für das lesen mit den entsprechenden Apps lassen sich durchaus Anpassungen vornehmen, welches auch bei längeren Lektüren die Augen nicht zu stark belastet. 

DAS STIMMT ÜBERHAUPT NICHT das Kindle Ebook Reader "nur Amazon können" Ich muss da ganz klar Wiedersprechen, es können sämtliche eBook, PDF's und der gleichen auf das Gerät geladen werden.

0
@GFquestionsG

Da muss ich dir ebenfalls ganz klar widersprechen!
Kindle Ebook-Reader können das allgemeine, handelsübliche eBook-Format "EPUB" NICHT lesen!
Und genau das ist die große Einschränkung der Kindle Reader. Alle anderen Ebook-Reader können das, nur Kindle nicht.
Mit Kindle Readern kann man auch die Onleihe der Stadtbibliotheken NICHT nutzen. Alle anderen Ebook-Reader können das, nur Kindle nicht.

1

Was möchtest Du wissen?