Was ist eine gute Alternative zu Gimp?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich stimme da harassity komplett zu, nicht deins = nichts raufspielen (auch wenn es ginge) & der Online-Editor von Pixlr https://pixlr.com ist da die beste Alternative. Er bietet z.B. auch Ebenen, Ebenenmodi, Ebenenmasken, einige Effekte (letztere teils unter Anpassungen, teils unter Filter zu finden), ein Stempelwerkzeug, ein einfaches Heilen-Werkzeug, Farbersetzung, Gradationskurven, perspektivische Anpassung (Bearbeiten - Free distort). 

Nicht vorhanden ist ein Pfadwerkzeug und auch kein Kanal-Editor oder überhaupt eine Kanaltrennung.

Die Möglichkeiten für die Pinsel sind bei weitem nicht mit Gimp zu vergleichen: du kannst zwar vordefinierte Pinselsets nachladen, die schon einiges an Auswahl bieten (Natur, Artistic etc.), aber keine externen Pinsel wie z.B. Photoshop-Pinsel hinzufügen und Pinselmodi und Dynamiken gibt es auch nicht. Auch die Maskenfunktion kann nicht mit der von Gimp mithalten: es gibt keine Schnellmaske, keine invertierte Maske, keine Maske aus einer Auswahl, keinen Maskeneditor. Usw. Aber du wirst schon sehr viel damit machen können, denke ich, je nachdem, was du vorhast.

Falls du mehr Filter benötigst, kannst du dir auch mal die Filtersammlung G'Mic ansehen (https://gmicol.greyc.fr). Sie ist eigentlich für Gimp, aber einige Filter (z.Zt. 322 von etwa 600 = 458 offizielle + diverse Test-Filter, die nicht mitgezählt werden bei der Ausgabe der Filteranzahl) stehen auch online zur Verfügung.

Ein weiterer Online-Editor, der einiges kann ist Ipiccy: http://ipiccy.com. Er ist ganz anders aufgebaut, nämlich aufgaben-orientiert, aber auch dort hast du die Möglichkeit, mit Ebenen zu arbeiten, es gibt allerdings keine Ebenenmodi. Mit Pfaden kannst du bedingt arbeiten. Dafür hat es z.B. wie Gimp ein Transformationswerkzeug, um Formen "flüssig" zu verändern (Liquify auf dem Reiter für die Effekte).

Es kommt eben drauf an, was du machen möchtest; evtl. musst du eben mehrere Online-Editoren nacheinander verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
harassity 23.07.2016, 13:51

Sehr gute Beschreibung!
pixlr hatte ich auch mal mit zu tun... war mir immer zu dünn, aber an sich ist das Dingen nett gemacht. Ich war und bin nur kein Fan davon, meine Manips in der Cloud zu erstellen...

G'MIC habe ich auch immer geil gefunden, wobei ich festgestellt habe, dass viele Filter/Effekte allein keine super Bilder machen... Ich hatte zu meinen "Hoch-Zeiten" mit GIMP fast 1.000 Effekte angehäuft... jetzt habe ich vllt. knapp 100, aber da ist alles drin, was ich für meine Manips brauche...

Allerdings muss ich zugeben, dass die Entwicklung von GIMP nebenbei mit verfolge... Nach dem, was ich bisher gelesen habe, soll die 2.10 einigermaßen geil werden.

0

... öööhm, keine Adminrechte ---> nicht DEIN Macbook?
Auf dem eigenen Rechner hat man für gewöhnlich Adminrechte... oder zumindest einen Adminaccount, den man für Installationen nutzen kann.

mfg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mensch12343 22.07.2016, 18:59

Nope nicht meins, das von meinem Vater der nur leider gerade nicht da ist..

0
harassity 22.07.2016, 19:02
@Mensch12343

Dann schlage ich dir vor, dass du wartest, bis er wieder da ist und ihn fragst, ob er dir GIMP installiert. Im Kostenlosbereich gibt es keine Altenative zu GIMP.... und schon gar nicht portable...

Übergangsweise versuch pixlr - das ist ein Onlineeditor. Ist GIMP unterlegen aber vielleicht langt dir das.... einfach probieren.

1

Was möchtest Du wissen?