Was ist eine 'gerechte' Gesellschaft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine gerechte Gesellschaft ist eine Gesellschaft, in der in Bezug auf die sozialen Verhältnisse Gerechtigkeit vorhanden ist.

Zuerst ist eine Definition und ein näheres Verständnis des Begriffs "Gerechtigkeit" nötig. Dies ist dann der Maßstab, um eine konkrete Gesellschaft (z. B. die in Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt) daran zu messen. Dabei geht es dann um die Verteilung von Gütern wie Vermögen, Einkommen, Macht, Bildungschancen, Arbeits- und Wohnbedingungen und ähnlichen Dingen.

In der Philosophie gibt es verschiedene Ansätze, was unter dem Begriff "gerecht" zu verstehen ist. Bei Interesse an der Frage rate ich zu einer eingehenden Beschäftigung mit ihnen.

Für eine gute Grundlage halte ich, unter "gerecht" proportional gleich bei der Verteilung von verteilbaren Gütern (in einem weiten Sinn) zu verstehen.

oder, etwas kuerzer: eine Gesellschaft, die vielen gerecht wird, und die denen, denen sie nicht gerecht werden kann, immerhin Gerechtigkeit widerfahren laesst. Nach dem Motto: Gott laesst die Sonne aufgehen fuer die Gerechten und die Ungerechten.Wie auch immer: Ein sonniges Wochenende wuensche ich Dir.

Es kann keine gerechte Gesellschaft geben, weil die Menschen nicht gerecht sind. Streben nach Macht, Unterdrückung von Schwächeren u.ä., verhindern eine gerechte Gesellschaft.

Hier auf dieser Seite kannst du nachlesen, wie eine gerechte Gesellschaft aufgebaut sein muss:

http://www.phil.euv-frankfurt-o.de/download/2004SS_Philosophie/Kapitel_06.pdf

Schau dir mal die Gesellschaften Birma, Sudan, Somalia, Uganda, Dafur, Nepal, China, Vietnam, Cuba............wieviele Gesellschaften soll ich dir noch nennen.

Was möchtest Du wissen?