Was ist eine Garantenstellung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein juristischer Begriff der bei Unterlassungsdelikten im Strafrecht von Bedeutung ist. Eine Garantenstellung besteht zum Beispiel bei Ehepartnern. Wenn der eine Partner dem anderen nicht hilft, wenn dieser sich in Leib- oder Lebensgefahr befindet, dann macht er sich aufgrund dieser Garantenstellung möglicherweise einer Körperverletzung bzw. Tötung durch Unterlassen strafbar. Die Garantenstellung ist also quasi die Pflicht einen strafrechtlich relevanten Erfolg (z.B. Körperverletzung oder Tod) zu verhindern.

achso ok, wie soll ich auf diese Frage korreckt antworten? wenn ich gefragt werde was ist eine Garantestellung. Am besten kurz präzise und knapp :)

0
@Konrat

Die Pflicht für den Nichteintritt eines strafrechtlich relevanten Erfolgs zu sorgen.

0

Garantenstellung

im Strafrecht die aus Gesetz, aus freiwilliger Übernahme von Betreuungspflichten, aus enger Familien-, Lebens- oder Gefahrengemeinschaft oder aus gefahrbegründendem Vorverhalten erwachsene Pflicht, dafür einzustehen, dass ein strafrechtlich relevanter Erfolg (z. B. der vermeidbare Tod eines Menschen) nicht eintritt. Von Bedeutung ist die G. bei den (unechten) Unterlassungsdelikten. - Eine G. aus Gesetz hat z. B. ein Ehegatte gegenüber dem anderen (§ 1353 BGB); er macht sich daher ggf. wegen Körperverletzung oder Tötung durch Unterlassen strafbar, wenn er diesem in einer Leibes- oder Lebensgefahr nicht hilft.

http://www.bpb.de/wissen/3RUH2N,0,0,Garantenstellung.html

also wenn ich im sicherheitsgewerbe tätig bin, bin ich gesetzlich verpflichtet jemanden zu helfen der in gefahr ist, verstehe ich das so richtig ?

0

Was möchtest Du wissen?