Was ist eine eingeblutete Zyste?

3 Antworten

eine zyste ist ein ansammlung aus körperflüssigkeit ("wasser"), die sich an einer stelle im körper bildet.

ich schlage vor, dass du genau diese fragen deinem arzt stellst: mach dir für den nächsten termin eine liste mit fragen und stelle diese. falls dein arzt "keine Zeit" oder keine lust hat die fragen zu beantworten, geh' zu einem anderen. wichtig ist, dass du zufrieden bist!

-- Eine eigeblutete Zyste an den Eierstöcken gehört zu den gutartigen Tumoren (Ovar), sie können platzen...............

-- Dies Webseite wäre sehr informativ für dich:  http://www.endometriose-liga.eu/node/20546

Wann ist den die op ?? .. Meine cousine hatte das, sie hatte angst vor der op, und da hat sie angefangen jeden tag (mehrmals) petersilien zu trinken ! petersilien kochen, und das gekochte wasser trinken. und Petersilien zu essen, nach 2 Wochen war die zyste fast nicht mehr da und sie musste keine op machen. Schmeckt schrecklich hilft aber ungemein ! würde ich jetzt nicht als op ersatz machen, aber wenn die op nicht so bald ist, kannst du es ja versuchen. Vor der op muss man dich dann sowieso nochmal untersuchen

also mein arzt meinte, das die zyste so groß ist, das sie nicht mehr von alleine weg gehen wird und deswegen rausoperriert werden muss.

0

Zyste am Eierstock welche Therapie anwenden?

Ich habe eine Zyste am rechten Eierstock und habe jetzt von 2 Ärzten gesagt bekommen dass ich operiert werden sollte, weil diese Zyste sich nicht alleine zurückbilden kann. Hattet ihr das auch einmal? Und kann man was anderes dagegen machen als eine OP

...zur Frage

Zyste oder doch Tumor am Eierstock?

Hallo also vor ungefähr 1 Monat war ich im Krankenhaus wegen starken Schmerzen im rechten Unterbauch. Wirde Ultraschall gemacht und wurde herausgestellt das ich eine Zyste im Eierstock ungefähr 4-5 cm groß ist. War 1 Woche im Krankenhaus am liegen würde trotz schmerzen nach Hause entlassen. Die meinten ich sollte nach meiner Periode nochmal zur Untersuchung zum Frauenarzt weil die Zyste normalerweise von alleine wenn man die Periode bekommt weg geht. Nun war ich beim Frauenarzt Zyste war nicht weg muss für 1 Monat die Pille nehmen und dann nochmal dort hin. Meine Fragen sind jetzt: Beim Frauenarzt Besuch war die Zyste schon ein bischen mehr gewachsen.! Ist erst vielleicht doch ein Tumor ? Wann sollte ich nochmal zum Frauenarzt zur Untersuchung wenn die Periode jetzt vorbei ist oder während der Periode Dorthin ? Wäre echt total lieb wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Danke

...zur Frage

Wie schnell können Zysten (Eierstock) zurückkommen?

Ich hatte am 21. 4. eine Laparaskopie bei der eine 6cm Zyste am Eierstock entfernt wurde. Hatte dann am 20.5 Kontrolle beim Frauenarzt. Da war alles okay. Seit ein paar Tagen habe ich wieder die gleichen Schmerzen wie vor der OP. Kann sich in den 3 Wochen eine neue Zyste gebildet haben?

...zur Frage

Zyste im Hals, muss man immer operieren?

Die Zyste hat ein HNO gesehen und meinte, es sei kein Handlungsbedarf. Mich nervt das Ding aber manchmal beim Schlucken, nicht immer.

Lebt jemand damit?

...zur Frage

6 cm Zyste im Eierstock?

Hallöchen,

war heute nach einer Woche Schmerzen in der rechten Bauchseite beim Frauenarzt und der hat per Ultraschall eine 6cm große Zyste im rechten Eierstock entdeckt. Er meinte ich kann mir überlegen ob ich mich jetzt vor Weihnachten operieren lasse, oder noch bis Januar warte und gucke ob sie von allein platzt, doch es besteht das Risiko dass sie sich verdreht und dann kann der Eierstock absterben, was ich natürlich nicht möchte. Jetzt weiß ich nicht ob ich warte, da ich tierische Angst vor Operationen habe, oder es einfach so schnell wie möglich tu. Meine Familie sagt dass es besser sei, bevor sie sich doch dreht.. Die Pille nehme ich so wieso schon, habe auch gelesen dass 6cm schon relativ groß ist. Habe ja auch ab und zu ziemlich dolle Schmerzen, kann ja dauern bis sie platzt. Habt ihr Erfahrungen oder einen guten Rat für mich?

Danke im Vorraus! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?