Was ist eine Bedarfsgemeinschaft? Erklärungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In einer BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) wird ein Paar genauso behandelt als wären sie verheiratet und sind deshalb zum gegenseitigen Unterhalt verpflichtet,gilt auch in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung bzw.eingetragenen Lebenspartnerschaft !

Ob ihr eine BG - bildet oder nicht kannst du anhand des Bescheides sehen,wenn da bei Regelleistung / Regelsatz 364 € steht,dann bildet ihr eine BG - und sein Einkommen wird auf euren gemeinsamen Bedarf angerechnet.

Wenn ihr das aber freiwillig noch gar nicht wollt,dann habt ihr ggf.beim Ausfüllen des Antrags einen Fehler gemacht,wenn nicht,dann könntest du ggf. noch einen Widerspruch einlegen,wenn die Frist von 1 Monat noch nicht verstrichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bedarfsgemeinschaft seid ihr, wenn ihr bereit seid, "einander einzustehen"- was immer das auch heißen mag. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Bedarfsgemeinschaft beschreibt alle in einem Haushalt lebenden Personen die eine besonders persönliche oder verwandschaftliche  Beziehung zueinander haben und ihren Lebensunterhalt gemeinsam decken. Also das was du und dein Freund haben.

Nicht zu verwechseln mit einer reinen Wohngemeinschaft da diese nur zwecksdienlich ist auch wenn man sich den Wohnraum teilt und Haushalt und Lebensunterhalt alleine bestritten werden müssen und es keine nahestehenden Beziehungen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?