Was ist eine attische Komödie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da Athen auf der Halbinsel Attika liegt, wird oft attisch für athenisch gesagt. Wegen der Wortähnlichkeit fällt es auf. Aber es ist in etwa auch der Unterschied zwischen römisch und lateinisch. Eigentlich ist Latium nur die Landschaft, die um Rom herum liegt. (Diese war sogar für die Benennung der Sprache maßgeblich.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die Komödien, die im klassischen Athen entstanden. Es gab Tragödien, Komödien und Satyrspiele. Tragödiendichter haben auch Satyrspiele geschrieben. Die drei größten Dichter der Tragödie waren schon im klassischen Athen Aischylos, Sophokles und Euripides. Es gab dann auch noch die Gattung der Komödie. Da gilt als der Meister der Komödie auf jeden Fall Aristophanes. Heutzutage können wir viele Witze nicht mehr nachvollziehen, die in den Komödien vorkommen. Da wurde dann alles Aktuelle durch den Dreck gezogen. Also die Demokratie, die Kriege, die Politiker, sogar die Komödiendichter selbst. Ein Beispiel: in den νεφέλαι (Wolken) wird Sokrates imitiert.

Zwei Dinge sind also in der attischen Komödie wichtig: 

Erstens, dass sie wirklich eine Komödie war. Die Zuschauer haben also viel gelacht.

Zweitens, dass da vor allem aktuelle Situationen/wichtige Personen aufgegriffen wurden und durch den Dreck gezogen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste Ergebnis bei Google

https://de.wikipedia.org/wiki/Griechische_Kom%C3%B6die

*Ironie on*

Ich weiß ja nicht wie du im Internet suchst, aber eigentlich kann ich mir das nur so erklären, dass du ein anderes Internet benutzt wie alle anderen.

*Ironie off*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarinaamin
16.11.2016, 22:01

Ja Wikipedia dürfen wir nur dummerweise ni hat benutzten 😂😌 und ich habe schon was gefunden aber nicht wirklich für den Unterricht essentielles

0

Was möchtest Du wissen?