was ist eine asymmetrische Lähmung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Quelle Wikipedia

Die Poliomyelitis (griech. πολιός ‚grau‘,μυελός ‚Mark‘), kurz Polio, deutschKinderlähmung, vollständige BezeichnungPoliomyelitis epidemica anterior acuta, ist eine von Polioviren hervorgerufeneInfektionskrankheit, die die muskelsteuernden Nervenzellen desRückenmarks befällt und zu bleibendenLähmungserscheinungen bis hin zum Tod führen kann.

Überwiegend sind Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren, gelegentlich auch ältere Personen bis ins Erwachsenenalter betroffen. Für diese Viruserkrankung gibt es keine ursächliche Behandlung. Aufgrund der konsequenten Impfung gilt Polio heute in Deutschland offiziell als „ausgerottet“.

Poliomyelitis wurde erstmals durch den Schwarzwälder Orthopäden Jakob Heine beschrieben, der 1840 ein Buch mit dem Titel Beobachtungen über Lähmungszustände der unteren Extremitäten und deren Behandlung herausgab.[1]Was er beschrieb, nannte er in der zweiten Auflage von 1860 Spinale Kinderlähmung. Der schwedische Arzt und Forscher Karl Oskar Medin (1847–1927), der den epidemischen Charakter der Krankheit erkannte, knüpfte an die Erkenntnisse Heines an. Daher rührt die weitere Bezeichnung der Kinderlähmung als Heine-Medin-Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashlyn
04.01.2016, 20:15

ähm danke aber das hilft mir nicht wirklich weiter

0

Was möchtest Du wissen?