Was ist eine Alternative zu Kartoffeln anbraten?

10 Antworten

Kartoffeln kochen und als Pellkartoffeln geschnitten in die Auflaufform.

Anbraten braucht man die Kartoffeln für einen Auflauf nicht.

Oder man schält die Kartoffeln und schneidet sehr dünne Scheiben. Dann in die Auflaufform geben mit den anderen Zutaten.  Die Garzeit ist bei 200 Grad mindestens 45 Minuten.

Übrigens: Kartoffeln in Olivenöl anzubraten ist nicht ratsam, weil zu heiß gewordenes Olivenöl giftigen Rauch entwickelt. Ein anderes Öl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl ist o.k.)

Schadet das nicht dem Gemüse?

0

Giftig? Wtf? Wie giftig?

0

Angebrannte Kartoffeln entwickeln auch giftigen Rauch, verglimmender Tabak ebenso

0
@Hoegaard

Z. B. Kaltgepresstes Olivenöl ist, durch den Erhalt der vielen Begleitstoffe, Hitze gegenüber hochempfindlich. Bei einer Temperatur über 180°C können aus den wertvollen Inhaltsstoffen giftige Verbindungen entstehen. Außerdem erreichen kaltgepresste Öle schneller hohe Temperaturen und fangen in der Pfanne an zu Rauchen. Das gilt übrigens nicht nur für Oliven- sondern für alle kaltgepressten Öle, und das ist gesundheitsschädigend.

1

Was willst du sonst machen? Dünsten? in Backofen?

Das Anbraten geht doch zügig, zwei Minuten Zack, zwei Minuten Zack usw.

Du kannst die Katroffeln natürlich dünner und kleiner schneiden, dann geht es ggf. etwas schneller.

Du kannst auch die Kartoffeln roh in die Auflaufform geben, nachdem Du sie sehr dünn geschnitten hast!

Sie werden mit dem Gemüse zusammen in einem gegart.

Was möchtest Du wissen?