was ist eine Alpha-glykosidische Bindung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du nimmst dein erstes Molekül - das hat nun 2 gleichwertige Positionen, an denen dein 2.Molekül andocken kann. In der Haworth-Projektion nimmst du für die Alpha Bindung den unteren Strich, der oberer ist für die beta-Form.

Physiologisch bedeutet alpha, das die Kette linear wird, und beta, das die Kette schraubenzieherförmig sich kräuseln wird.

Maltose ist die lateinische Fachbezeichnung für den Malzzucker. Es handelt sich um einen Zweifachzucker: Zwei Alpha-D-Glucose-Moleküle sind über eine glykosidische und eine alkoholische OH-Gruppe unter H2O-Abspaltung Acetal miteinander verknüpft (1,4-alpha-glykosidische Bindung). Dadurch bedingt ist es möglich die reduzierende Wirkung des Stoffes mit Hilfe der Fehling-Probe nachzuweisen. Maltose ist auch ein Abbauprodukt von Stärke (Zucker).

http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/d17/17b.htm

Guckst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Glykogen

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/75261,0.html

Was möchtest Du wissen?